Suchkriterien:

Auktion vom 24.7.2010: Silber/Metalle

Objekte 1 bis 10 von 156, Seite 1 von 16
MT-185 Silberkanne  Wilhelm  Binder
MT-185 Silberkanne Wilhelm Binder

MT-185 Silberkanne Wilhelm Binder

80 Euro

Auktion vom 24.7.2010

800er Silber, Gmünd, Wilhelm Binder, am Boden Nummer "61558". Silberkännchen um 1900, ovoides Corpus mit separatem Röhrenausguß, Wandung und Scharnierdeckel partiell geriffelt. Eckiger Henkel, Höhe: ca. 14,5 cm, Gewicht: 218 gr.

MT-186 Liqueur - Présentoir
MT-186 Liqueur - Présentoir

Weitere Bilder / Detailed Photos

MT-186 Liqueur - Présentoir
MT-186 Liqueur - Présentoir

MT-186 Liqueur - Présentoir

120 Euro

Auktion vom 24.7.2010

Versilbertes Bronze - Presentoir für zwei Glasstöpsel - Karaffen, um 1900. Gefußtes Gestell mit Mittel - Trage - Ring und Montierung zum Einstellen der Flaschen. An den Außenseiten der Montierung zwei figürliche Stützen in Form von Vögeln. Flaschen mit verschliffenem Boden - Abriß, farbloses Glas, im unteren Teil Steinelschliff - Dekor, oberer Teil rot überfangen und mit geschnittenem Wein - Dekor ornamentiert. Jeweils große, wabenartig facettierte Glas-Stöpsel. Höhe der Flaschen: 31 cm. Dazu zwei silberne Umhänge - Etiketten zur Bezeichnung der Flascheninhalte: "Whisky" und "Sherry", englisches Silber, London, zweite Hälfte 20. Jahrhundert.

MT-187 Großes  Silbertablett  Wilkens&Söhne
MT-187 Großes Silbertablett Wilkens&Söhne

MT-187 Großes Silbertablett Wilkens&Söhne

500 Euro

Auktion vom 24.7.2010

830er Silber, Wilkens&Söhne, Nr. 2151. Ovales Tablett mit geschweiftem, profiliertem Rand, Spiegel leicht eingetieft. Länge: ca. 52 cm, Gewicht: ca. 1200 gr.

MT-188 Silberkelch  Wien  1844
MT-188 Silberkelch Wien 1844

MT-188 Silberkelch Wien 1844

450 Euro

Auktion vom 24.7.2010

Punziert Wien, 1844, 13lötig, Meister - Punze "FT". Runder, gewölbter Stand, Schaft mit Nodus, glockenförmige Kuppa. An Stand und Kuppa reliefierte Zierfriese mit Blüten und Rocaillen - Motiven. Wandung der Kuppa mit Schweifwerk und floralen Motiven graviert. Höhe: 14,5 cm, Gewicht: 99 gr.

MT-189 Silberschale  Wilhelm  Binder
MT-189 Silberschale Wilhelm Binder

MT-189 Silberschale Wilhelm Binder

350 Euro

Auktion vom 24.7.2010

800er Silber, Wilhelm Binder /Gmünd, Nr. 61974. Oberhalb der Punzen bezeichnet "J. L. Van Embden". Ovoide, passig geschwungene Schale, Wandung durchbrochen gearbeitet und mit Mäanderband sowie Lorbeer - Ornamenten verziert. Qualitätvoller Entwurf, um 1900. Länge: 31 cm, Höhe: 5,5 cm, Gewicht: 370 gr. (Pendant zu vorheriger Katalognummer).

MT-190 Runde  Deckelschüssel  Silber
MT-190 Runde Deckelschüssel Silber

MT-190 Runde Deckelschüssel Silber

950 Euro

Auktion vom 24.7.2010

Massive, runde Deckelschüssel, 830er Silber, Wilkens&Söhne / Hemelingen, Nr. 6126, erste Hälfte 20. Jahrhundert. Glattwandiges, godroniertes Corpus, Deckel mit volutiertem Griff. Durchmesser: ca. 26,5 cm, Höhe: ca. 17 cm, Gewicht: 1155 gr.

MT-191 Silberner  Henkelkorb
MT-191 Silberner Henkelkorb

Weitere Bilder / Detailed Photos

MT-191 Silberner  Henkelkorb
MT-191 Silberner Henkelkorb

MT-191 Silberner Henkelkorb

200 Euro

Auktion vom 24.7.2010

Deutsch, 800er Silber, wohl um 1900.Über Rundstand und kurzem Schaft gemuldete, passig geschwungene Henkelschale. Henkel durchbrochen gearbeitet (Montierung des Henkels an einer Seite defekt). Durchmesser: 21 cm, Gewicht: 283 gr, Höhe ohne Henkel: 11,5 cm.

MT-192 Silber - Deckeldose  Wilhelm  Binder  Gmünd
MT-192 Silber - Deckeldose Wilhelm Binder Gmünd

MT-192 Silber - Deckeldose Wilhelm Binder Gmünd

240 Euro

Auktion vom 24.7.2010

800er Silber, Wilhelm Binder / Gmünd. Quaderförmiges, glattwandiges Corpus mit wellenförmigem Scharnierdeckel und Innenvergoldung. Auf dem Deckel gravierter Buchstabe "W". Am Boden Feingehaltsangabe, Halbmond, Krone und Wilhelm - Binder - Punze, darunter Bezeichnung "D. Aron". 6,3 x 9 x 13,5 cm, Gewicht: 273 gr.

MT-193 Paar  Silber - Salznäpfchen  Sy&Wagner
MT-193 Paar Silber - Salznäpfchen Sy&Wagner

MT-193 Paar Silber - Salznäpfchen Sy&Wagner

150 Euro

Auktion vom 24.7.2010

Silberfabrik Sy&Wagner, ehemals Hossauer in Berlin, zweite Hälfte 19. Jahrhundert. Die Firma Sy&Wagner (1859-1914) wurde seit 1859 geführt von dem Hofjuwelier Emil August Albert Wagner und dem Kaufmann Francois Louis Jeremie Sy. Wagner war Schüler des im Berlin der Schinkel - Zeit renommierten Goldschmiedes Johann George Hossauer, dem Friedrich Wilhelm III. den Titel "Goldschmied seiner Majestät des Königs" verlieh. Hossauer arbeitete unter anderem nach Entwürfen von Karl Friedrich Schinkel. Gestaltung der Gefäße als Delphin - Köpfe. 875er Silber, Reste von Innenvergoldung, runde Glaseinsätze mit geschliffenem Wandungsansatz. Höhe: je 3,5 cm. Dazu zwei Salzlöffel mit muschelförmiger Laffe.

MT-194 Gefußte  Anbietschale  Silber
MT-194 Gefußte Anbietschale Silber

MT-194 Gefußte Anbietschale Silber

330 Euro

Auktion vom 24.7.2010

800er Silber, punziert"800M". Sanft gemuldete Schale auf abgesetztem Rundstand, arabesk reliefierte Fahne mit eingestellten geflügelten Amoretten. Durchmesser: ca. 26 cm, Höhe: 6,5 cm, Gewicht: 322 gr.

Objekte 1 bis 10 von 156, Seite 1 von 16