VORSCHAU SPEZIALAUKTION AM 6. JULI 2019

Kunst und Antiquitäten aus klösterlichem Besitz

Madonna Italien 16. Jahrhundert - Auktion 6. Juli 2019

Skulptur Madonna

Madonna, wohl Buchsbaum, geschnitzt, vermutlich Italien,  16. Jahrhundert. Skulptur einer Marien-Darstellung, betitelt „Sponsa Dei“. Die Muttergottes, anmutig auf einem Thron sitzend, mit gesenktem Antlitz das auf ihren Knien liegende Kind anbetend. Das Haar der Gottesmutter in fein definierten Wellen über eine Schulter herabfallend, ihr Gewand reizvoll gerüscht.  Äußerst fein geschnitzte Ornamentik an den Schauseiten des getreppten Sockels und des Thrones. In der Sockelleiste frontseitig geritzter Titel „AVE SPONSA DEI“. Diese Inscriptio flankierend rechts ein Wappenschild mit schreitendem Löwen nach links, links der Inschrift das Patriarchalkreuz mit den Initialen „MP“. Rückseitig eingeritzte Bezeichnung „FRANCISCU 1507“ sowie schwach sichtbares Wappen. Restaurierter Zustand mit Ergänzungen. Partiell Altersspuren, die Fingerspitzen  der Hände sowie eine Kante des Podestes beschädigt, alte Bruchstellen restauriert. Guter Gesamtzustand.  Höhe: ca. 24,5 cm, Breite: ca. 17 cm.        Provenienz: Karmelitenkloster Straubing. 

 

Auktion: 6. 7. 2019
Katalognummer: 3025
Limit: 1.200,- Euro

Anbetung der Könige - Auktion 6. Juli 2019

Anbetung der KönigeAuktion 6. 7. 2019

Wohl Flämischer Meister des 17. Jahrhundert.

Motiv: Vor angedeuteter Stall - Architektur  am rechten Bildrand die Muttergottes mit dem nackten Jesusknaben, hinter ihr stehend  Josef.  Vor dem Kinde kniend einer der Heiligen drei Könige, den rechten Fuß des Knaben liebevoll fassend. Hinter ihm der Johannesknabe mit  einer Gabe. Die beiden anderen Könige stehend, jeweils ein Gefäß mit ihren Gaben in den Händen haltend.  

Ausstrahlungsreiche Szene durch die narrativen Elemente des Füßchen - Fassens und des neugierigen Öffnens des dargebrachten Gefäßes durch den Johannes - Knaben. 

Öl auf Holz, ca. 55 x 43,5 cm,  rocaillierter  späterer Rahmen ca. 71 x 60 cm.  Rückseitige Parkettierung, Altersspuren, Farb - Aufwerfungen, kleine Abplatzungen.  Rückseitig rote Pinselnummer „131“ unter Krone (?).  Altrestaurierter Zustand.            Provenienz: Karmelitenkloster Straubing. 

Auktion: 6. 7. 2019
Katalognummer: 4000

Limit: 700,- Euro

Nicolaus Treu - Klara von Assisi

Nicolaus Treu, Auktion 6. 7. 2019

Johann  Nicolaus  Treu: Bamberg 1734 - 1786 Würzburg.  Sohn des Malers Joseph Marquard Treu. Hofmaler unter Fürstbischof Adam Friedrich von Seinsheim in Würzburg. Aufenthalte u. a. in Rom und Paris. 

Motiv: Halbfiguriges Bildnis der Heiligen Klara von Assisi (Assisi  1193 - 1253 San Damiano), in Andacht vor einem Ziborium, das von Engeln begleitet im Himmel schwebt.  Im Hintergrund Szene aus ihrer Vita:  der Überfall der Sarazenen auf das Kloster San Damiano. Die Feinde fliehen über die Klostermauern, als die Heilige Klara ihnen mit  der Hostie (dem Leib Christi) entgegentritt.  

Öl auf Leinwand, wohl um  1760, ca. 142 x 93 cm, unten links  ein Wappen (wohl Stifterwappen). In gekehltem Holzrahmen. Am Rahmen ein Messingschild mit Verweis auf Joh. Nikolaus Treu 1734 - 1786.  Altersspuren, Farb - Abreibungen, craqueliert etc.    Die sichere Zuschreibung an Treu orientiert sich an der analogen Ausführung des Pendant - Gemäldes GE 4072, dieses mit Signatur.      

Lit: Thieme/Becker Bd. 33, S. 384 f.;   Die Kunstdenkmäler von Bayern, hg. v. Bayer. Landesamt f. Denkmalpflege, Bd. V, 2. Viertelband: Die Kunstdenkmäler von Oberfranken / Stadt Bamberg, Immunitäten der Bergstadt Bd. 2, Bamberg 2003, S. 211 f.           Provenienz: Karmelitenkloster Bamberg.

 

Auktion 6. 7. 2019
Katalognummer: 4071

Limit: 1000,- Euro

Dreifaltigkeits-Gruppe - Auktion 6. Juli 2019

Dreifaltigkeit - Auktion 6. 7. 2019

Relief Trinität:  Gottvater, Sohn und Heiliger Geist.  Holz, halbplastisch geschnitzt, farbig, gold und silber gefasst, 19. Jahrhundert. Im historisierenden Stil der Renaissance. Gottvater und Christus auf einer Wolkenbank, beide die Weltkugel  in Händen haltend, Gottsohn mit Kreuz, Gottvater mit Szepter. Dazu die Heiliggeist-Taube in Strahlenkranz. Partiell geringe Fassungs-Abplatzungen. Maße: Gottvater und Sohn:  ca. 67 x 78 cm, Taube in Strahlenkranz: Durchmesser ca. 32 cm.         Provenienz: Karmelitenkloster Bamberg.

Auktion: 6. 7. 2019
Katalognummer: 3043
Limit: 380,- Euro

 

 

Tisch mit versenkbarem Lesepult - Auktion 6. Juli 2019

Tisch mit Pult-Funktion

Helle Eiche. Rechteckige Schreibplatte über geradem Zargenkasten mit einem Schub und zwei Seitenwangen, die am Ansatz  mit geometrischen Ornamenten beschnitzt sind.  Mittig in die Platte eingelassen ein höhenverstellbares Lesepult. Seitlich in die Platte eingelassen ein durch einen Federmechanismus  zu öffnendes Fach, unter dem eventuell ehemals ein Behältnis angebracht war. Altersspuren.   Format ca. 82 x 92 x 59 cm.         Provenienz: Karmelitenkloster Straubing. 

 

AUKTION: 6. 7. 2019
Katalognummer: 9022
Limit: 250,- Euro

Gemälde "Beweinung" - Auktion 6. Juli 2019

Beweinung / Pietà Auktion 6. 7. 2019

Barocke Darstellung einer Pietà, wohl um 1680. 

Motiv: Vor dem Hintergrund einer Felsenkulisse und dem Ausblick in weite Landschaft Vesperbild der trauernden Muttergottes, den Leichnam Jesu in ihren Armen haltend. Christus partiell umhüllt von seinem Leichentuch, sein Körper  in bleichem Inkarnat gegeben, die Wundmale sichtbar. Über dem Haupt der Muttergottes zwei weiße Tauben, ein Schriftband tragend, darauf lesbar  lateinische Legende „Ab Fili“ und „Mater“. 

Öl auf Leinwand, doubliert, ca. 57,5 x 43 cm, in geschwärztem Holzrahmen mit Teilvergoldung.  Altersspuren, alt - restaurierter Zustand, craqueliert.          Provenienz: Karmelitenkloster Straubing. 

 

Auktion: 6. 7. 2019
Katalognummer: 4032
Limit: 500,- Euro

Gemälde "Verkündigung" - Auktion 6. Juli 2019

Verkündigung - Auktion 6.7. 2019

Ölgemälde auf Holz, 17. Jahrhundert. Vermutlich süddeutsch, mit niederländischen Einflüssen, stilistische Nähe zu Hans Pleydenwurff (1420-1472 Nürnberg), der um 1460 Mitglied der Straubinger Priesterbruderschaft war. 

Motiv: Maria in einem gefließten Interieur an einem Betpult kniend, auf dem ein aufgeschlagenes Buch liegt. Vor dem Betpult, ebenfalls kniend, der Verkündigungsengel auf einer Wolke, in seiner Hand ein weiß blühender Lilien-Zweig als Zeichen der Unberührtheit Mariens. Über dem Kopf des Engels die Heilig-Geist-Taube. Durch verspielte Details gestaltet der Maler den Raum lebensnah, fast heimelig: so fällt der Blick des Betrachters durch eine offene seitliche Tür des Betpultes auf weitere Bücher. Im Hintergrund rechts wird der Raum durch ein Himmelbett begrenzt, das durch einen partiell geöffneten Vorhang die Sicht auf die Schlafstätte zulässt. Vor dem Bett sitzt ein Kätzchen. In einem Fenster mit Bogenabschluss sind einzelne Butzenscheiben erkennbar. Neben dem Betpult steht am Boden ein kleiner Bastschemel mit  darauf liegendem Strickzeug.           Altersspuren, am linken Rand des Gemäldes die verstärkende Seitenleiste fragmentiert. Auf der Rückseite die Ziffern „3“ und „12„ lesbar.   Firnis rezent erneuert. Tafel ca. 21 x 28 cm, ergänzter Holzrahmen.         Provenienz: Karmelitenkloster Straubing. 

Auktion: 6.7. 2019
Katalognummer: 4018

Limit: 500,- Euro

Großer Barock-Dielenschrank - Auktion 6. Juli 2019

Barock-Schrank - Auktion 6. 7. 2019

Auktion: 6. Juli 2019

Katalognummer: 9035

Limit: 800,- Euro

Christkind - Auktion 6. Juli 2019

Jesusknabe 18. Jh.

Jesusknabe 18. Jahrhundert

Auktion: 6. 7. 2019

Katalognummer: 3012

Limit: 300,- Euro

Heiligenskulptur Apostel Paulus - Auktion 6. Juli 2019

Heiliger Paulus

Heiligenfigur um 1700

Auktion: 6. 7. 2019

Katalognummer: 3001

Limit: 450,- Euro

FORTSETZUNG FOLGT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Richter & Kafitz bieten Kunstauktionen mit marktfrischen Kunstwerken privater Provenienzen. Wenn Sie Kunstauktionen in Deutschland bzw. in Bamberg suchen, besuchen Sie die Kunstauktionen 2019 im Auktionshaus in Bamberg: Richter & Kafitz.

Kunstauktionen

Gemäldeauktionen