Suchkriterien:

Auktion vom 8.8.2015: Silber/Metalle

Objekte 21 bis 30 von 33, Seite 3 von 4
MT5021 12  Apostel - Löffel   Silber
MT5021 12 Apostel - Löffel Silber

Weitere Bilder / Detailed Photos

MT5021 12  Apostel - Löffel   Silber
MT5021 12 Apostel - Löffel Silber
MT5021 12  Apostel - Löffel   Silber
MT5021 12 Apostel - Löffel Silber

MT5021 12 Apostel - Löffel Silber

250 Euro

Auktion vom 8.8.2015

Silber mit Resten von Vergoldung. Zwölf Apostellöffel (Länge: je ca. 11,5 cm) und zwei größere Löffel mit Darstellungen von St. Andreas und St. Philippus (Länge: je ca. 19,5 cm).

Die Apostellöffel jeweils mit glattwandiger Laffe, die Stiele im vorderen Teil mit Pfauenmotiv reliefiert, im hinteren Teil spiralig gedreht, Abschlüsse in Form plastisch ausgearbeiteter Apostelfiguren. Die zwei größeren Löffel ebenfalls mit glattwandigen Laffen, die Stiele im vorderen Bereich arabesk reliefiert mit halbplastischem Engelsköpfchen, im hinteren Bereich schauseitig graviert „St. Philippus“ und „St. Andreas“. Die Abschlüsse als entsprechende Heiligenfiguren plastisch ausgebildet. Die Stiele der beiden größeren Löffel im Dekor leicht variierend.

Sechs Apostellöffel mit jeweils zwei Punzen an der Rückseite der Laffe: Buchstabenpunze „G“ unter Krone sowie floraler Punze (eventuell auf Paris 18. Jahrhundert deutend ?). Dieübrigen sechs Apostellöffel ebenfalls mit floraler Punze sowie einer Kreuzpunze im Kreis, in ähnlicher Form bei M. Rosenberg, Bd. IV, Nr. 9478 /9479 unter den „Unbekannten Marken“ für das 16. Jahrhundert verzeichnet. Ein großer Löffel mit Buchstabenpunze „G“ unter Krone, der zweite große Löffel mit Punzierung „CoT“ sowie beriebener Punze. Eventuell Historismus mit Anspielung auf barocke Punzen? Gesamtgewicht: ca. 374 g.

MT5022 Silbernes  Fischbesteck  im  Kasten
MT5022 Silbernes Fischbesteck im Kasten

Weitere Bilder / Detailed Photos

MT5022 Silbernes  Fischbesteck  im  Kasten
MT5022 Silbernes Fischbesteck im Kasten

MT5022 Silbernes Fischbesteck im Kasten

130 Euro

Auktion vom 8.8.2015

Sechs Fischmesser und sechs Fischgabeln, deutsch, 800er Silber, Herstellerpunze Vereinigte Silberwarenfabriken AG Düsseldorf. Entwurf der Neuen Sachlichkeit, Griffenden mit geometrisierendem Rillendekor. Auf allen Teilen Besitzermonogramm „B“. Gesamtgewicht: ca. 609 g. Kasten der Firma „C. W. Wilcke&Gierth / Hamburg.

MT5023 Zwei  Zinnkrüge
MT5023 Zwei Zinnkrüge

Weitere Bilder / Detailed Photos

MT5023 Zwei  Zinnkrüge
MT5023 Zwei Zinnkrüge

MT5023 Zwei Zinnkrüge

90 Euro

Auktion vom 8.8.2015

1) Drei Bodenpunzen, Suhl, um 1880 / 1900. Gefußter Humpen mit konischer Wandung und Deckelmontierung. Die Wandung umlaufend drei Zierbänder, mittig Buckelfries. Im Deckel integrierte Münz-Plakette eines Viertel Schildtaler aus Hall. Höhe: ca. 21 cm.

2) Drei Bodenpunzen, Suhl, Ende 19. Jahrhundert. Facettierte Schraub-Kanne mit Buckel-Dekorauf drei Kugelfüßen. Tierkopf-Ausguß und Bandhenkel. Höhe: ca. 22 cm.

MT5024 Jugendstil - Bierkanne  Kayserzinn
MT5024 Jugendstil - Bierkanne Kayserzinn

Weitere Bilder / Detailed Photos

MT5024 Jugendstil - Bierkanne  Kayserzinn
MT5024 Jugendstil - Bierkanne Kayserzinn

MT5024 Jugendstil - Bierkanne Kayserzinn

ohne Limit

Auktion vom 8.8.2015

Jugendstilkanne um 1905, entworfen von Hugo Leven für Kayser-Zinn. Schlanke Zinnkanne mit sechsfach facettierter Wandung, seitlichem Henkel und Deckelmontierung mit Daumendrücker. Schau- und rückseitig reliefiertes Hopfen-Dekor. Am Boden Signé „Kayserzinn“ sowie Modellnummer „4658“. Höhe: ca. 38 cm.

MT5025 Zwei  Kerzenleuchter
MT5025 Zwei Kerzenleuchter

MT5025 Zwei Kerzenleuchter

25 Euro

Auktion vom 8.8.2015

19. Jahrhundert. Dreipassig geschweifter Standfuß mit Puttenköpfen in den Flächen. Mehrfach getreppter Säulenschaft, die Tüllen mit Dorn. Hohlguß, Metall versilbert, Höhe jeweils 49 cm.

Am Mittelschaft des einen Leuchters eingraviert mehrere Namen von Männern eines Vereins/einer Verbindung (?)

, z. B. L. Kollmann, Mich. Buchele, Anton Holzmann, J. B. Köbel, Alois Keppeler, Ant. Ruf, Joh. Christ. Gerstmayr, Max Berchler, Joh. Nep. Egger, Andr. Sailer u. a. / Altersspuren, Bereibungen etc.

MT5026 Silber - Schale
MT5026 Silber - Schale

Weitere Bilder / Detailed Photos

MT5026 Silber - Schale
MT5026 Silber - Schale

MT5026 Silber - Schale

120 Euro

Auktion vom 8.8.2015

800er Silber. Runde, elegante Silberschale, gefußt, die ausgestellte Fahne umlaufend reliefiertes Arabesken-Ornament mit eingestellten Fabelwesen. Am Boden gestempelt „800 M“. Gesamtgewicht: ca. 320 g.

MT5028 Zwei  Kamin - Vasen
MT5028 Zwei Kamin - Vasen

Weitere Bilder / Detailed Photos

MT5028 Zwei  Kamin - Vasen
MT5028 Zwei Kamin - Vasen
MT5028 Zwei  Kamin - Vasen
MT5028 Zwei Kamin - Vasen

MT5028 Zwei Kamin - Vasen

380 Euro

Auktion vom 8.8.2015

Zwei Ziervasen, Bronze und Messing, vergoldet, 19. Jahrhundert. Jeweils auf quadratische Plinthe montierte, zweihenklige Krater-Vasen, die Wandung umlaufend im Relief gearbeitete Putten-Szenen, verschiedene Berufe darstellend. Klassizistische Zierfriese an Fuß und Mündung. In der Bodenplatte jeweils bezeichnet „XH 66 / 181 / 92681“. Partiell Altersspuren, Höhe: je ca. 20 cm.

MT5029 Zwei  Zinnkannen
MT5029 Zwei Zinnkannen

Weitere Bilder / Detailed Photos

MT5029 Zwei  Zinnkannen
MT5029 Zwei Zinnkannen
MT5029 Zwei  Zinnkannen
MT5029 Zwei Zinnkannen

MT5029 Zwei Zinnkannen

60 Euro

Auktion vom 8.8.2015

1) Prismenkanne mit Röhrenausguß und Tragring. Ehemaliger Schraubverschluß des Ausgusses fehlt. Auf dem Deckel beriebene Punzierung mit Datierung „1802“. Höhe: ca. 34 cm.

2) Zinnkanne mit zylindrischer Wandung, Röhrenausguß und Tragring. Ausguß mit an Kette befestigtem Schraubverschluß. Profilierter Stand mit reliefierter Zierbordüre, die Wandung umlaufend fein gravierte, partiell beriebene Wellenbänder. Schauseitig unter dem Ausguß Besitzergravur mit Datierung „G. E. Fuchs / 1837 / / P. Y. V.“. Am Boden Randbereich alt restauriert, Höhe: ca. 34,5 cm.

MT5030 Zwei  Teile  Zinn
MT5030 Zwei Teile Zinn

Weitere Bilder / Detailed Photos

MT5030 Zwei  Teile  Zinn
MT5030 Zwei Teile Zinn

MT5030 Zwei Teile Zinn

ohne Limit

Auktion vom 8.8.2015

1) Kranenkanne oder„Dröppelminna“, 19. Jahrhundert. Auf Holzplinthe montierter Wasserbehälter mit Kranen-Ausguß. Seitlich zwei Tierkopf-Handhaben mit eingehängten Ringhenkeln. Abnehmbarer Deckel mit Holz-Knauf zur Isolierung. Altersspuren, Höhe: ca. 36 cm.

3) Zylindrisches Zinn-Gefäß mit Schraubdeckel und Traghenkel, vermutlich Maßgefäss. Auf dem Deckel wie auf der Wandung Bezeichnung „St. Cloud“ / 2“, auf der Wandung zusätzlich bekröntes „N“. Dieses deutet auf den Ort bzw. das Schloß Saint Cloud nahe Paris, das bis 1870 in königlichem Besitz war. Am Boden schwer lesbare Punze mit Vogel. Höhe: ca. 16 cm.

MT5031 Zinn - Walzenkrug
MT5031 Zinn - Walzenkrug

Weitere Bilder / Detailed Photos

MT5031 Zinn - Walzenkrug
MT5031 Zinn - Walzenkrug
MT5031 Zinn - Walzenkrug
MT5031 Zinn - Walzenkrug
MT5031 Zinn - Walzenkrug
MT5031 Zinn - Walzenkrug

MT5031 Zinn - Walzenkrug

70 Euro

Auktion vom 8.8.2015

Walzenkrug auf ausgestelltem Stand, Bandhenkel, Zinn-Deckelmontierung mit Kugeldrücker. Auf dem Henkel Reste einer Punzierung: eventuell Eibenstock / Sachsen, 1718. Höhe: ca. 24,5 cm.

Objekte 21 bis 30 von 33, Seite 3 von 4