Suchkriterien:

Auktion vom 18.3.2017: Porzellan

Objekte 1 bis 10 von 60, Seite 1 von 6
PK1000 Marabu  Meissen
PK1000 Marabu Meissen

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1000 Marabu  Meissen
PK1000 Marabu Meissen
PK1000 Marabu  Meissen
PK1000 Marabu Meissen

PK1000 Marabu Meissen

380 Euro

Auktion vom 18.3.2017

Tierplastik Marabu Meissen, entworfen von Paul Walther 1906, vorliegende Ausführung aus der Zeit 1924-1934, erste Wahl. Am Boden unterglasur blaue Punkt-Schwerter sowie Ritzziffer „W. 149“, Pressziffer „49“ und in Grau aufglasur Ziffer „8“. Höhe: ca. 22 cm.

PK1001   Pantalone  und  Columbine  Meissen
PK1001 Pantalone und Columbine Meissen

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1001   Pantalone  und  Columbine  Meissen
PK1001 Pantalone und Columbine Meissen
PK1001   Pantalone  und  Columbine  Meissen
PK1001 Pantalone und Columbine Meissen
PK1001   Pantalone  und  Columbine  Meissen
PK1001 Pantalone und Columbine Meissen

PK1001 Pantalone und Columbine Meissen

300 Euro

Auktion vom 18.3.2017

Komödiantengruppe Meissen, Pantalone und Columbine aus der Commedia dell’ Arte nach einem Entwurf von Johann Joachim Kaendler 1741. Vorliegende Ausführung zweite Hälfte 20. Jahrhundert, erste Wahl. Am Boden unterglasur blaue Schwertermarke sowie Modellnummer „64512“, Prägeziffer „123“ und Jahreszeichen „C“ für 1982. Farbig und gold staffiert, guter Zustand, Höhe: ca. 17,5 cm.

PK1002 Fuchs   Rosenthal
PK1002 Fuchs Rosenthal

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1002 Fuchs   Rosenthal
PK1002 Fuchs Rosenthal

PK1002 Fuchs Rosenthal

50 Euro

Auktion vom 18.3.2017

Tierplastik eines naturalistisch staffierten Fuchses nach einem Entwurf von Theodor Kärner (1884-1966). Ausführung Philipp Rosenthal / Kunstabteilung Selb 1946. Am Boden Manufakturmarke (diese partiell berieben), Signatur „Th. Kärner“ sowie „K“ (schwarz aufglasur). Höhe: ca. 20 cm, Länge: ca. 42 cm.

PK1003 Hermes  (Merkur)  KPM
PK1003 Hermes (Merkur) KPM

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1003 Hermes  (Merkur)  KPM
PK1003 Hermes (Merkur) KPM
PK1003 Hermes  (Merkur)  KPM
PK1003 Hermes (Merkur) KPM

PK1003 Hermes (Merkur) KPM

100 Euro

Auktion vom 18.3.2017

Der Götterbote Hermes / Merkur, Königliche Porzellanmanufaktur Berlin, am Boden blaue Szeptermarke KPM Berlin (durchschliffen) und Kriegsmarke 1914-1919 sowie Modellnummer „598“. Götterfigur nach einem Entwurf von Johann Georg Müller um 1785. Auf einem Baumstumpf und einem purpurfarbenen, drapierten Tuch sitzende Figur des Götterboten mit geflügeltem Hut, mit beiden Händen Flügel an sein linkes Fußgelenk bindend. Partiell minimale Glasurfehler, Höhe: ca. 19 cm.

PK1004 Fayence - Krug   Vogeldekor
PK1004 Fayence - Krug Vogeldekor

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1004 Fayence - Krug   Vogeldekor
PK1004 Fayence - Krug Vogeldekor
PK1004 Fayence - Krug   Vogeldekor
PK1004 Fayence - Krug Vogeldekor
PK1004 Fayence - Krug   Vogeldekor
PK1004 Fayence - Krug Vogeldekor
PK1004 Fayence - Krug   Vogeldekor
PK1004 Fayence - Krug Vogeldekor

PK1004 Fayence - Krug Vogeldekor

70 Euro

Auktion vom 18.3.2017

Fayence-Walzenkrug mit Zinn-Standring und Zinndeckel-Montierung, 19. Jahrhundert. Zwischen umlaufenden Bändern und Linien Vogeldekor in Landschaft, flankiert von geschwämmelten blauen Bäumen. Am Boden in Randnähe geritztes „Z“ oder „N“ sowie mittig blaue Zahlenmarke „4“. Auf dem Zinndeckel reliefierte Plakette mit der Darstellung des Heiligen Johannes Nepomuk. Wandung eventuell unterhalb der Mündung fachmännisch teilrestauriert, Höhe: ca. 26,5 cm.

PK1005 Fayence - Krug
PK1005 Fayence - Krug

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1005 Fayence - Krug
PK1005 Fayence - Krug
PK1005 Fayence - Krug
PK1005 Fayence - Krug
PK1005 Fayence - Krug
PK1005 Fayence - Krug
PK1005 Fayence - Krug
PK1005 Fayence - Krug

PK1005 Fayence - Krug

70 Euro

Auktion vom 18.3.2017

Wohl Nürnberg. Fayence-Walzenkrug mit Zinn-Standring und Zinn-Deckelmontierung. Am Boden bezeichnet „N“. Kleisterblaue Wandung, dekoriert mit Blumen und Fliederblättern in Blaumalerei. Wohl um 1800. Deckel wohl ergänzt, am Mündungsrand und am Stand Glasur partiell beschädigt. Höhe: ca. 24 cm.

PK1006 Prunkteller  Meissen
PK1006 Prunkteller Meissen

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1006 Prunkteller  Meissen
PK1006 Prunkteller Meissen

PK1006 Prunkteller Meissen

90 Euro

Auktion vom 18.3.2017

Unterglasur blaue Schwertermarke Meissen, 1850-1924, erste Wahl. Äußerst aufwendig dekorierter Prunkteller mit reich vergoldetem Blumen- und Rocaillen-Relief sowie polychromer Blumenbukett-Malerei im Spiegel. Durchmesser: ca. 27,5 cm.

PK1007 Heinrich  Thein, Zwei  Figuren
PK1007 Heinrich Thein, Zwei Figuren

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1007 Heinrich  Thein, Zwei  Figuren
PK1007 Heinrich Thein, Zwei Figuren
PK1007 Heinrich  Thein, Zwei  Figuren
PK1007 Heinrich Thein, Zwei Figuren
PK1007 Heinrich  Thein, Zwei  Figuren
PK1007 Heinrich Thein, Zwei Figuren

PK1007 Heinrich Thein, Zwei Figuren

100 Euro

Auktion vom 18.3.2017

Heinrich Thein, Nürnberg 1888 - 1969 Haßfurt. Bildhauer und Grafiker, 1945-1947 Leiter der Gestaltungsabteilung Meissen.

Vorliegend zwei Keramikfiguren in Böttgersteinzeug:

1. Auf ansteigendem Natursockel emporkletternder Knabe mit nach oben ausgestreckten Armen. Rückseitig signiert „H. THEIN“ und datiert „(19)43“. Ein Finger bestoßen, Höhe: ca. 26 cm.

2. Auf einem quadratischen, mittig eingezogenen Sockel gegebener Musikant, eine Flöte spielend und gleichzeitig mit dem Fuß eine Trommel schlagend. Rückseitig monogrammiert „HTh“. Eine Fingerkuppe bestoßen, Höhe: ca. 23 cm.

PK1008 Zwei  Ernte - Gruppen
PK1008 Zwei Ernte - Gruppen

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1008 Zwei  Ernte - Gruppen
PK1008 Zwei Ernte - Gruppen
PK1008 Zwei  Ernte - Gruppen
PK1008 Zwei Ernte - Gruppen

PK1008 Zwei Ernte - Gruppen

300 Euro

Auktion vom 18.3.2017

Zwei Porzellan-Gruppen mit der reizvollen Darstellung je zweier Kinder mit Leiter bei der Kirsch-Ernte. Am Boden der einen Gruppe kleine blaue Marke möglicherweise eines Bischofsstabes, unter der zweiten Figurengruppe blaue Manufakturmarke „L“ unter Krone, wohl Passau erstes Viertel 20. Jahrhundert. Auf rundem, gefußtem Sockel gegebene Gruppen, farbig und gold staffiert. Partiell Blatt-Bestoßungen, verstaubt. Höhe: je ca. 26,5 cm.

PK1009 Albert  Hinrich  Hussmann, Pferde - Porträt „Hannibal“
PK1009 Albert Hinrich Hussmann, Pferde - Porträt „Hannibal“

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1009 Albert  Hinrich  Hussmann, Pferde - Porträt „Hannibal“
PK1009 Albert Hinrich Hussmann, Pferde - Porträt „Hannibal“
PK1009 Albert  Hinrich  Hussmann, Pferde - Porträt „Hannibal“
PK1009 Albert Hinrich Hussmann, Pferde - Porträt „Hannibal“

Biskuitporzellan Philipp Rosenthal, Pferdekopf-Plastik „Hannibal“, entworfen von Albert Hinrich Hussmann (Lüdingworth 1874-1946 Fürstenberg; deutscher Bildhauer und Maler. Studium an der Berliner Hochschule für Bildende Künste, später hier Professor. Hussmann zählt zu den bedeutendsten Tierskulpteuren des 20. Jahrhunderts.). Vorliegende Ausführung 1939. Rückseitig bezeichnet „Albert Hinrich Hussmann“ und Modellnummer „1697/1“. Auf originalem ebonisiertem Holzsockel. Am Boden des Sockels Klebeetikett Rosenthal “Weltmake des Porzellans“. Sockel-Farbe berieben. Höhe Büste: ca. 29,5 cm, Gesamthöhe: ca. 45,5 cm.

Objekte 1 bis 10 von 60, Seite 1 von 6