Suchkriterien:

Auktion vom 10.9.2016: Porzellan

Objekte 1 bis 10 von 37, Seite 1 von 4
PK1000 Großes  Kabarett   Meissen
PK1000 Großes Kabarett Meissen

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1000 Großes  Kabarett   Meissen
PK1000 Großes Kabarett Meissen
PK1000 Großes  Kabarett   Meissen
PK1000 Großes Kabarett Meissen
PK1000 Großes  Kabarett   Meissen
PK1000 Großes Kabarett Meissen

PK1000 Großes Kabarett Meissen

120 Euro

Auktion vom 10.9.2016

Seltene sog. Kabarett-Platte Meissen, unterglaur blaue Schwertermarke Meissen, zweite Hälfte 20. Jahrhundert, erste Wahl. Auf einer runden, drehbaren Messing-Platte arrangiert mittig eine runde, flache Steilwandschale, umgeben von fünf weiteren flachen Steilwandschalen, diese jeweils kreissegmentförmig. Polychromes Sreublütendekor mit Gold-Staffage. Am Rand der Messingplatte fünf Knäufe als Handhaben zum Drehen der Platte, davon einer gelockert, einer durch Schraube ergänzt. Durchmesser: ca. 40 cm.

PK1001 Harlekin  und  Columbine  Meissen
PK1001 Harlekin und Columbine Meissen

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1001 Harlekin  und  Columbine  Meissen
PK1001 Harlekin und Columbine Meissen
PK1001 Harlekin  und  Columbine  Meissen
PK1001 Harlekin und Columbine Meissen
PK1001 Harlekin  und  Columbine  Meissen
PK1001 Harlekin und Columbine Meissen

PK1001 Harlekin und Columbine Meissen

300 Euro

Auktion vom 10.9.2016

Harlekin und Columbine, Ausführung 20. Jahrhundert, nach einem Entwurf von Johann Joachim Kaendler 1745. Rückseitig unterglasur blaue Schwertermarke Meissen, 1. Wahl sowie geprägte Modellnummer „782“, am Boden geritzte Modellnummer „782“, Prägenummer „150“ und Pinselnummer „75“. Auf einem mit plastischen Blüten besetzten Natursockel Columbine mit Blumenkorb, mit ihrer Hand einen Vogel auf einem Ast über ihr lockend. Hinter ihr ein Harlekin mit Narrenhut und Klatsche. Höhe: ca. 19,5 cm.

PK1002 Fayence - Walzenkrug
PK1002 Fayence - Walzenkrug

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1002 Fayence - Walzenkrug
PK1002 Fayence - Walzenkrug
PK1002 Fayence - Walzenkrug
PK1002 Fayence - Walzenkrug
PK1002 Fayence - Walzenkrug
PK1002 Fayence - Walzenkrug

PK1002 Fayence - Walzenkrug

90 Euro

Auktion vom 10.9.2016

Walzenkrug Fayence, 18. Jahrhundert, am Boden auf Glasurfleck blaue Schriftmarke „Künersberg“. Zinn-Fußreif und Zinndeckel-Montierung mit Kugeldrücker. Auf der hell glasierten Wandung Motiv einer Hirschhatz mit Hirsch und Hund zwischen Palmen und Architektur in bunter Scharffeuer-Malerei. Im Deckel drei beriebene Punzen. Partiell Rissbildung, Höhe: ca. 25,5 cm.

PK1003 Fayence - Krug  Chinoiserie
PK1003 Fayence - Krug Chinoiserie

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1003 Fayence - Krug  Chinoiserie
PK1003 Fayence - Krug Chinoiserie
PK1003 Fayence - Krug  Chinoiserie
PK1003 Fayence - Krug Chinoiserie

PK1003 Fayence - Krug Chinoiserie

100 Euro

Auktion vom 10.9.2016

Fayence-Walzenkrug Thüringen, 18. Jahrhundert. Zinn-Standmontierung sowie Deckelmontierung mit Kugeldrücker und Lippenrand-Montierung. Auf der Wandung Darstellung eines auf Landschaftssockel sitzenden Chinesen mit Schirm, flankiert von Palmen und blühendem Gesträuch. Am Wandungsansatz und unterhalb der Mündung blaues Liniendekor, Henkel blau gestrichelt. Altersspuren, Mündungsmontierung gelöst und partiell verbeult, Standmontierung partiell gedellt. Höhe: ca. 26,5 cm.

PK1004 Platte  Meissen  Drachen - Dekor
PK1004 Platte Meissen Drachen - Dekor

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1004 Platte  Meissen  Drachen - Dekor
PK1004 Platte Meissen Drachen - Dekor

PK1004 Platte Meissen Drachen - Dekor

60 Euro

Auktion vom 10.9.2016

Große, runde Platte Meissen, Schwertermarke Pfeifferzeit, 1924-1934, zwei Schleifstriche. Platten-Form „Sulkowski“ mit Goldrand. Dekor: Lilafarbener Ming - Drache zwischen eisenroten Wolken-Symbolen. Durchmesser: ca. 35,5 cm.

PK1005 Zwei  Teller  Meissen  Vogeldekor
PK1005 Zwei Teller Meissen Vogeldekor

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1005 Zwei  Teller  Meissen  Vogeldekor
PK1005 Zwei Teller Meissen Vogeldekor
PK1005 Zwei  Teller  Meissen  Vogeldekor
PK1005 Zwei Teller Meissen Vogeldekor

PK1005 Zwei Teller Meissen Vogeldekor

180 Euro

Auktion vom 10.9.2016

1. Tellerform „Neu-Brandenstein“ mit Goldrand. Unterglasur blaue Schwertermarke Meissen, Mitte 18. Jahrhundert. Am Boden alter Klebezettel mit Bezeichnung in Tinte: „Aus Schloß Charlottenburg aus dem Service von Königin Luise“. Im Spiegel zwei polychrom gemalte Vögel im Geäst auf Landschaftssockel, auf der Fahne farbige Insekten-Malerei. Zwei kleine Randbeschädigungen, Goldrand berieben, Malerei partiell berieben. Durchmesser ca. 24 cm.

2. Tellerform Alt-Ozier mit Goldrand. Unterglasur blaue Schwertermarke Meissen, Punktzeit, 1763-1774. Polychrome Malerei dreier heimischer Vögel in Gezweig auf Landschaftssockel, umgeben von Schmetterlingen und Insekten. Partiell kleine Randbeschädigungen, Goldrand und Malerei partiell berieben. Durchmesser: ca. 24,5 cm.

PK1006 Vier  Koppchen  Meissen
PK1006 Vier Koppchen Meissen

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1006 Vier  Koppchen  Meissen
PK1006 Vier Koppchen Meissen

PK1006 Vier Koppchen Meissen

60 Euro

Auktion vom 10.9.2016

Vier Koppchen mit Untertassen Meissen 1980er Jahre. Koppchen aus glasiertem Weißporzellan, Untertassen aus Böttgersteinzeug. Jeweils übereinstimmendes Reliefdekor von Koppchen und Untertasse: 1. Wein-Dekor. 2. Blüten in Rocaillenkartuschen. 3. Blattdekor. 4. Blütenzweige. An einem Lippenrand winziger Chip. Höhe Koppchen: je 4,5 cm, Durchmesser Untertassen: je ca. 11 cm.

PK1007 Schale  Meissen
PK1007 Schale Meissen

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1007 Schale  Meissen
PK1007 Schale Meissen

PK1007 Schale Meissen

80 Euro

Auktion vom 10.9.2016

Prunkvolle Schale Meissen, Modell „B 182“, Pfeiffer-Zeit 1924-1934, erste Wahl. Ovale, gemuldete Schale mit bewegtem, reliefiertem Wein-Dekor. Durch die aufwendige, partiell polierte, partiell mattierte Goldstaffage des Weinlaubes ergibt sich ein lebendiges, effektreiches Dekorum. Länge: ca. 36 cm.

PK1008 Carl  Nacke, ,Dame’   spielende  Faune  Fraureuth
PK1008 Carl Nacke, ,Dame’ spielende Faune Fraureuth

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1008 Carl  Nacke, ,Dame’   spielende  Faune  Fraureuth
PK1008 Carl Nacke, ,Dame’ spielende Faune Fraureuth
PK1008 Carl  Nacke, ,Dame’   spielende  Faune  Fraureuth
PK1008 Carl Nacke, ,Dame’ spielende Faune Fraureuth
PK1008 Carl  Nacke, ,Dame’   spielende  Faune  Fraureuth
PK1008 Carl Nacke, ,Dame’ spielende Faune Fraureuth
PK1008 Carl  Nacke, ,Dame’   spielende  Faune  Fraureuth
PK1008 Carl Nacke, ,Dame’ spielende Faune Fraureuth

Porzellan-Figurengruppe zweier ,Dame’ spielender Faune, entworfen von Carl Nacke um 1920. Bodenmarke Porzellanfabrik Fraureuth 1928-1935 mit Zusatz „Kunstabteilung“. Auf dem Sockel Signatur „Nacke“. Auf ovaler Plinthe hockende Faune mit vermenschlichtem Antlitz, einer der Spieler einen Zug ausführend, der andere in grüblerischer Haltung seinen nächsten Zug planend. Pastellfarbene Staffage, Länge: ca. 38 cm.

PK1009 Wursthafen  Nürnberg
PK1009 Wursthafen Nürnberg

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1009 Wursthafen  Nürnberg
PK1009 Wursthafen Nürnberg
PK1009 Wursthafen  Nürnberg
PK1009 Wursthafen Nürnberg
PK1009 Wursthafen  Nürnberg
PK1009 Wursthafen Nürnberg
PK1009 Wursthafen  Nürnberg
PK1009 Wursthafen Nürnberg

PK1009 Wursthafen Nürnberg

100 Euro

Auktion vom 10.9.2016

Wursthafen, Nürnberg, auf dem Deckel des 18. Jahrhunderts datiert "1778", Corpus eventuell jünger. Gebauchtes Corpus mit schräg verlaufenden Rippen, gekordelder Henkel, Zinndeckel-Montierung und Zinn-Standring. Ockerfarbene Hafnerkeramik, außen blau glasiert, innen ockerfarben. Auf dem Zinndeckel gravierte Besitzer-Initialen „S.I.R.“ sowie Datierung „1778“. Im Deckel partiell verschlagene Zinnmarke Augsburg, wohl Georg Philipp Ruprecht, wird Meister um 1750. Vgl. Hintze, Bd. 5, Nr. 288. Altersspuren, Höhe: ca. 26 cm.

Objekte 1 bis 10 von 37, Seite 1 von 4