Suchkriterien:

Gemälde

Objekte 1 bis 10 von 2775, Seite 1 von 278
GE-001 Burganlage an Gebirgssee
GE-001 Burganlage an Gebirgssee

GE-001 Burganlage an Gebirgssee

2200 Euro

Auktion vom 21.4.2007

Um 1870. Motiv: Blick auf ein am Seeufer idyllisch gelegenes Schloß (in den Schweizer Alpen ?)in der Abenddämmerung. Im Hintergrund erheben sich die schneebedeckten Berge, auf dem See ein Segelschiff. Im linken Bildfeld vor dem Schloß dichter Baumbewuchs.

Öl auf Leinwand, 69 x 106, prunkvoller goldstuckierter Rahmen mit reliefiertem Weinlaub-Rankendekor (110x 146 cm, Stuckabplatzungen), rückseitig kleinere Leinwand-Klebestellen.

GE-003 Anton Rauh, Porträt der Schwester
GE-003 Anton Rauh, Porträt der Schwester

GE-003 Anton Rauh, Porträt der Schwester

200 Euro

Auktion vom 21.4.2007

Anton Rauh: Bamberg 1891 - 1977. Vielseitiger Künstler mit breitgefächerten Themen: Porträts, Landschaften, Stilleben, Genreszenen.

Motiv: Seitlich gegebenes Porträt der Schwester Anton Rauhs. Mit hochgestecktem Haar und in schwarz-weißem Kleid mit Bluse blickt das Mädchen zur Seite.

Öl auf festem Karton, oben links signiert und datiert "Anton Rauh (19)29", 39,5 x 32 cm, gerahmt.

GE-004 Wilhelm Kuhnert, Löwe in der Steppe
GE-004 Wilhelm Kuhnert, Löwe in der Steppe

GE-004 Wilhelm Kuhnert, Löwe in der Steppe

400 Euro

Auktion vom 21.4.2007

Wilhelm Kuhnert: Oppeln 1865 - 1926 Flims. Deutscher Tier- und Landschaftsmaler, Porträtist, Genreszenen. Kuhnert ist insbesondere für seine differenzierten Tierdarstellungen geschätzt. Studium an der Berliner Akademie, zahlreiche Reisen in Afrika, Arabien und Indien zum Studium von Landschaft und Fauna. Vertreten in wichtigen musealen Sammlungen.

Motiv: Ein durch das Gras der Steppe nach vorne schreitender Löwe, den strengen Blick aufmerksam zum Betrachter hingewandt.

Bleistiftzeichnung auf gräulichem Papier, unten links signiert und datiert "Wilh. Kuhnert 19.6.19", ca. 17 x 11 cm, unter Glas gerahmt, Passepartout.

Lit.: Thieme/Becker Bd. 22, S. 84 f.; Benezit Bd. 8,S. 76.

GE-005 Gustav Adolf Spangenberg, Perkeo und die Weinschänkin
GE-005 Gustav Adolf Spangenberg, Perkeo und die Weinschänkin

Gustav Adolf Spangenberg: Hamburg 1828 - 1891 Berlin. Historien- und Genremaler, Porträtist. Studium der Malerei in Hamburg, Paris und Anvers. Nach Reisen nach Italien, England und Holland wurde Spangenberg Professor an der Berliner Akademie und Mitglied der Wiener Akademie.

Motiv: Der Zwerg Perkeo, der Hüter des Heidelberger Fasses, leert ein Weinglas. Eine Schankmagd füllt derweil einen großen Zinnkrug aus dem gewaltigen Faß.

Öl auf Leinwand, unten rechts signiert und datiert "G. Spangenberg 1880", 84 x 62,5 cm, prächtiger goldfarbener Rahmen mit reliefiertem Laubdekor. Mehrere kleine Farbabplatzungen.

Rückseitige Legende: "Schenkin aus dem Heidelberger Faßeine Kanne mit Wein füllend, vor ihr der Zwerg Perkeo ein Glas bis auf den letzten Rest leerend".

Lit.: Thieme/Becker Bd. 31, S. 328; Benezit Bd. 13, S. 85 f.

GE-006 Kirchenvater-Ikone

ohne Limit

Auktion vom 21.4.2007

19. Jahrhundert. Motiv: Kirchenvater mit der Heiligen Schrift in den Händen. Links und rechts des Kopfes kyrillische Legende. Holz, Kreidegrund, Tempera. Oberes und unteres Bildfeld durch Verrußung beschädigt und mit Wachsschicht ergänzt. 31,5 x 25 cm.

GE-007 Louis Reinhardt, Jagdstilleben
GE-007 Louis Reinhardt, Jagdstilleben

GE-007 Louis Reinhardt, Jagdstilleben

1200 Euro

Auktion vom 21.4.2007

Louis (Ludwig) Reinhardt: München 1849 - 1870 Traunsee.Hochtalentierter Genre-, Tier-, Jagd- und Landschaftsmaler, der im Alter von nur 21 Jahren durch Suizid zu Tode kam.

Motiv: Auf einem Tisch üppig arrangiertes jagdliches Stilleben mit Fasan, Ente, Rebhühnern, Kleinvögeln sowie daneben und dahinter angeordneten Früchtebouquets von Weintrauben, Nüssen, Pflaumen und Orangen. Pokale, Gläser und Kannen ergänzen das stilvolle Erscheinungsbild der Szene.

Öl auf Leinwand, unten links signiert"Louis Reinhardt", 58 x 87 cm, in prachtvollem Stuckrahmen (92 x 121 cm), Farbabplatzungen.

Lit.: Thieme/Becker Bd. 28, S. 128; Benezit Bd. 11, S. 546.

GE-008 Louis Reinhardt, Jagdstilleben
GE-008 Louis Reinhardt, Jagdstilleben

Weitere Bilder / Detailed Photos

GE-008 Louis Reinhardt, Jagdstilleben
GE-008 Louis Reinhardt, Jagdstilleben

GE-008 Louis Reinhardt, Jagdstilleben

1200 Euro

Auktion vom 21.4.2007

Louis (Ludwig) Reinhardt: vgl. GE 007.Motiv: Pendant zu GE 007. Auf einem Tisch üppig arrangiertes jagdliches Stilleben mit Fasan, Hahn und zwei Kleinvögeln. Daneben und im Hintergrund Pokale, Gläser, eine Kanne und Schalen mit Früchte- und Rosenarrangements.

Öl auf Leinwand, unten links signiert "Louis Reinhardt", 58 x 87 cm,in prachtvollem Stuckrahmen (92 x 121 cm), Farbabplatzungen.

GE-009 Vorgebirgslandschaft
GE-009 Vorgebirgslandschaft

GE-009 Vorgebirgslandschaft

20 Euro

Auktion vom 21.4.2007

Motiv: Sommerliche Wiesenlandschaft mit vereinzelt stehenden Laubbäumen neben einem Weg am See. Im Hintzergrund die Berge.

Aquarell, unten rechts undeutlich signiert "Wilh. Kuh..."(?), 31 x 35 cm, unter Glas gerahmt.

GE-010 Stadttor in Haßfurt

ohne Limit

Auktion vom 21.4.2007

Motiv: Blick durch eine im Dämmerlicht liegende Gasse auf das Stadttor in Haßfurt. Pastell, unten unleserlich signiert, 26 x 18 cm, unter Glas gerahmt (41 x 33 cm).

GE-011 Dorfansicht mit Kirche

ohne Limit

Auktion vom 21.4.2007

Motiv: Im Vordergrund einer Gasse mit Fachwerkhäusern stehen zwei Frauen im Gespräch. Im Hintergrund die Kirche unter wolkigem Himmel.

Pastell/Aquarell, unten undeutlich signiert "Mummer.."(?), 27 x 18 cm, unter Glas gerahmt (41 x33 cm).

Objekte 1 bis 10 von 2775, Seite 1 von 278