Suchkriterien:

Auktion vom 25.1.2020: Skulpturen

Objekte 1 bis 10 von 23, Seite 1 von 3
SK3000 Otto  Poertzel, Der  Bogenschütze
SK3000 Otto Poertzel, Der Bogenschütze

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3000 Otto  Poertzel, Der  Bogenschütze
SK3000 Otto Poertzel, Der Bogenschütze
SK3000 Otto  Poertzel, Der  Bogenschütze
SK3000 Otto Poertzel, Der Bogenschütze

SK3000 Otto Poertzel, Der Bogenschütze

100 Euro

Auktion vom 25.1.2020

Hermann Hugo Otto Poertzel: Scheibe-Alsbach 1876 - 1963 Coburg. Studium an der Akademie in München, seit 1913 Professor. Bedeutender deutscher Bildhauer. Werkschwerpunkte seines bildhauerischen Schaffens sind Tier- und Arbeiter - Darstellungen sowie Tänzerinnen. Zahlreiche internationale Ausstellungen.

Motiv: Auf runder Bronzeplinthe stehender unbekleideter Bogenschütze, den gespannten Bogen in der Linken, mit der Rechten den angedeuteten Pfeil zum Abschuss bereit haltend.

Bronze, auf der Bronze - Plinthe signiert „Prof. Poertzel“, getreppter oktogonaler Steinsockel. Höhe: Figur mit Plinthe ca. 24 cm, gesamt 31 cm.

Lit.: Thieme/Becker Bd. 27, S. 184; Benezit Bd. 11, S. 80; vgl. auch den Wikipedia - Artikel.

SK3001 Zwei   schwebende  Engel
SK3001 Zwei schwebende Engel

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3001 Zwei   schwebende  Engel
SK3001 Zwei schwebende Engel
SK3001 Zwei   schwebende  Engel
SK3001 Zwei schwebende Engel
SK3001 Zwei   schwebende  Engel
SK3001 Zwei schwebende Engel

SK3001 Zwei schwebende Engel

250 Euro

Auktion vom 25.1.2020

Süddeutschland, Holz, vollplastisch geschnitzt, farbig und silber gefasst, 18. Jahrhundert. Zwei gegenläufig gearbeitete, geflügelte Engel in aufsteigend schwebender Bewegung, ein Knie angewinkelt, ein Arm erhoben, der andere angewinkelt. Anmutige Gesichtszüge mit geröteten Wangen. Partiell alte Wurmfraßspuren, Fassung partiell abgeblättert, Höhe: ca. 37 und 40 cm.

SK3002 Barocker  Altar  - Engel
SK3002 Barocker Altar - Engel

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3002 Barocker  Altar  - Engel
SK3002 Barocker Altar - Engel
SK3002 Barocker  Altar  - Engel
SK3002 Barocker Altar - Engel
SK3002 Barocker  Altar  - Engel
SK3002 Barocker Altar - Engel

SK3002 Barocker Altar - Engel

300 Euro

Auktion vom 25.1.2020

Altarengel, 18. Jahrhundert, vollplastisch geschnitzt, wohl originale Fassung. Vermutlich ehemals im Zusammenhang eines Altars gearbeiteter, aufsteigender Engel, den gelockten Kopf gesenkt, den Blick nach unten gewandt und mit dem Zeigefinger der rechten Hand nach unten verweisend. Gold gefasste Tuch - Draperie. Der linke Arm fragmentiert beziehungsweise eventuell im ehemaligen Altarzusammenhang verborgen und daher nicht ausgeführt. Der rechte Fuß sowie die Fassung teilweise beschädigt. Höhe: ca. 75 cm.

SK3003 Elfenbein - Kruzifix
SK3003 Elfenbein - Kruzifix

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3003 Elfenbein - Kruzifix
SK3003 Elfenbein - Kruzifix

SK3003 Elfenbein - Kruzifix

280 Euro

Auktion vom 25.1.2020

Corpus Christi, Elfenbein, fein geschnitzt, wohl 18. Jahrhundert. Christus im Viernagel - Typus, um seine Hüften ein mit einer Kordel gegürtetes, Falten werfendes Tuch. Der Blick mit geöffneten Augen gen Himmel gewandt. Die Arme über den Kopf nach oben geführt. Flaches Holzkreuz, gold gefasst und mit Faden - Dekor und floralen Ornamenten geziert. Oberhab des Hauptes Christi Elfenbein - Titulus, unterhalb der Füße ehemals wohl Schädel mit gekreuzten Knochen, nur ein Knochen vorhanden. Rissbildung im Elfenbein, die Kreuznägel wohl partiell ergänzt, die Fassung des Kreuzes teilweise beschädigt. Länge Corpus: ca. 20,2 cm.

SK3004 Fränkische   Hausmadonna
SK3004 Fränkische Hausmadonna

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3004 Fränkische   Hausmadonna
SK3004 Fränkische Hausmadonna
SK3004 Fränkische   Hausmadonna
SK3004 Fränkische Hausmadonna
SK3004 Fränkische   Hausmadonna
SK3004 Fränkische Hausmadonna

SK3004 Fränkische Hausmadonna

600 Euro

Auktion vom 25.1.2020

Bekrönte Muttergottes, Holz, geschnitzt, rückseitig geflacht, farbig und gold gefasst, 17. / 18. Jahrhundert. Auf einer Plinthe stehende Muttergottes, den frontal zum Betrachter ausgerichteten, aufrecht sitzenden und ebenfalls bekrönten Jesusknaben in ihrem linken Arm haltend. Das Kind hebt die Rechte zum Segensgestus, in der Linken trägt es den Reichsapfel. Bewegt geschnitztes Gewand der Muttergottes mit aufwändigem Faltenwurf. Fassung wohl durch Witterungseinflüsse beschädigt, Höhe: ca. 68 cm.

SK3005 Otto   Poertzel, Adler  mit  ausgebreiteten    Schwingen
SK3005 Otto Poertzel, Adler mit ausgebreiteten Schwingen

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3005 Otto   Poertzel, Adler  mit  ausgebreiteten    Schwingen
SK3005 Otto Poertzel, Adler mit ausgebreiteten Schwingen

Hermann Hugo Otto Poertzel: Scheibe-Alsbach 1876 - 1963 Coburg. Studium an der Kunst - Akademie in München, seit 1913 Professor. Bedeutender deutscher Bildhauer. Werkschwerpunkte seines bildhauerischen Schaffens sind Tier- und Arbeiter-Darstellungen sowie Tänzerinnen. Zahlreiche internationale Ausstellungen.

Motiv: Steinadler mit weit nach außen ausschwingenden Flügeln, auf einem plastischen „Felssockel“ sitzend und zum Flug ansetzend.

Bronze, auf der Rückseite des Sockels signiert Prof. Poertzel“, Höhe: 49 cm, Breite: 59 cm. Auf ovoide Steinplinthe montiert. Entwurf um 1912, detailreiche Ausformung in den 1930er Jahren.

Lit.: Thieme/Becker Bd. 27, S. 184; Benezit Bd. 11, S. 80; vgl. auch den Wikipedia - Artikel.

SK3006 Monogrammist  „HH“, Figürlicher   Leuchter
SK3006 Monogrammist „HH“, Figürlicher Leuchter

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3006 Monogrammist  „HH“, Figürlicher   Leuchter
SK3006 Monogrammist „HH“, Figürlicher Leuchter

Leuchterträgerin Bronze, dunkelbraun patiniert, am Rundstand monogrammiert und datiert „HH 53“. Typus angelehnt an romanische Leuchterträger. Auf einem gewölbtem Rundsockel stehende weibliche Figur, den Blick geradeaus gerichtet, auf beiden Händen je eine Leuchtertülle mit Dorn tragend. Das bodenlange, fließende Gewand bildet den grazilen Körper ab. Die Bewegungslosigkeit der Figur spiegelt die Gestalt gewordene Funktion als Leuchterfuß. Eventuell Hermann Haase (1879-1960) ? Altersspuren, Höhe: ca. 26 cm.

SK3007 Barockes   Reliquienkreuz
SK3007 Barockes Reliquienkreuz

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3007 Barockes   Reliquienkreuz
SK3007 Barockes Reliquienkreuz
SK3007 Barockes   Reliquienkreuz
SK3007 Barockes Reliquienkreuz
SK3007 Barockes   Reliquienkreuz
SK3007 Barockes Reliquienkreuz
SK3007 Barockes   Reliquienkreuz
SK3007 Barockes Reliquienkreuz
SK3007 Barockes   Reliquienkreuz
SK3007 Barockes Reliquienkreuz
SK3007 Barockes   Reliquienkreuz
SK3007 Barockes Reliquienkreuz

SK3007 Barockes Reliquienkreuz

100 Euro

Auktion vom 25.1.2020

Barock, 18. Jahrhundert. Ebonisiertes Holz mit feiner Beschnitzung.

Standkreuz auf geptrepptem Sockel, halbplastisch geschnitzt. Christus im Dreinageltypus, über ihm Gottvater, unter dem Gekreuzigten die Heilig - Geist - Taube, darunter Maria. An den Kreuz - Querstreben rechts und links der Heilige Josef mit dem Jesusknaben sowie der Apostel und Evangelist Johannes mit dem Kelch.

Rückseitig in die Höhlung des Kreuzes eingearbeitet die Reliquien von insgesamt 23 Heiligen, alle namentlich auf Zettelchen benannt. Im Zentrum der Querstrebe ein Miniatur - Perlen-Kreuz. Die Reliquien umrahmt von feinen vergoldeten (?) Silber- Zierdrähten. Drei Holz - Schiebeleisten zum Öffnen des Innenlebens. Die Vertikalstrebe mit in Halbrelief geschnitztem Schutzengel, der Heiligen Barbara und einer Darstellung des Fegefeuers. Dem Innenleben zu den Reliquien beigegeben zwei handgeschriebene Zettelchen: 1. „Reliquiae Sanctorum“ mit den Namensnennungen der 23 Heiligen.

2. Restaurierungsvermerk „Mit dem Postament Reparirt u. Renoviert Georg Kaspar Walther in St. Johannis bey Baireuth d. 27sten October 1830“. Höhe: 42,5 cm.

SK3008  Muttergottes  mit  dem   Jesusknaben
SK3008 Muttergottes mit dem Jesusknaben

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3008  Muttergottes  mit  dem   Jesusknaben
SK3008 Muttergottes mit dem Jesusknaben
SK3008  Muttergottes  mit  dem   Jesusknaben
SK3008 Muttergottes mit dem Jesusknaben
SK3008  Muttergottes  mit  dem   Jesusknaben
SK3008 Muttergottes mit dem Jesusknaben

SK3008 Muttergottes mit dem Jesusknaben

330 Euro

Auktion vom 25.1.2020

Holz, vollrund geschnitzt, farbig und gold gefasst, 17. / 18. Jahrhundert. Auf einem Sockel im Kontrapost stehende Muttergottes, den Blick leicht gesenkt in die Ferne gewandt, in ihrem rechten Arm den nackten Jesusknaben haltend. Das Kind winkelt spielerisch das rechte Bein an, mit der linken Hand den angezogenen Fuß fassend. Die Muttergottes stützt mit ihrer Linken den linken Fuß des Kindes. Die Fassung partiell beschädigt, Rissbildung am Kopf. Höhe: ca. 52,5 cm.

SK3009 Nat  Burma
SK3009 Nat Burma

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3009 Nat  Burma
SK3009 Nat Burma
SK3009 Nat  Burma
SK3009 Nat Burma
SK3009 Nat  Burma
SK3009 Nat Burma

SK3009 Nat Burma

120 Euro

Auktion vom 25.1.2020

Nat Myanmar / Burma, Holz, vollplastisch geschnitzt und farbig gefasst, wohl Anfang 20. Jahrhundert. Stehende Figur in roter Kleidung mit spitz zulaufender Kopfbedeckung, die Rechte erhoben, ehemals eventuell ein Attribut haltend, Höhe: ca. 58 cm. Nats sind im Volksglauben des Buddhismus in Birma verehrte übernatürliche Wesen, Geister von zu Unrecht zu Tode Gekommenen. Ihnen wird eine große Macht zugesprochen, sie werden in häuslichen Ritualen häufig an eigenen Hausaltären verehrt.

Objekte 1 bis 10 von 23, Seite 1 von 3