Suchkriterien:

Alle Auktionen: Gemälde

Objekte 11 bis 20 von 3120, Seite 2 von 312

Alois Arnegger: Wien 1879 - 1963. Landschafts- und Porträtmaler, Studium an der Wiener Akademie.

Motiv: Sommerfrische in einem gepflegten Schloßpark, dessen Ambiente von einem bunten Blütenmeer geprägt ist. Im Vordergrund eine Freitreppe, auf eine durch Bäume partiell verdeckte Schloßfassade zuführend. Die detailreiche Parkansicht ist als kleinesArkadien gegeben: Ein gepflegter Weg führt auf die Freitreppe zu, umgeben von zahlreichen Blumenbeeten. Die Treppe wird akzentuiert durch einen Pfau, der auf den Stufen Körner zu picken scheint. Im rechten Bildfeld liegt ein See, auf dem ein Ruderboot mit zwei Personen zu sehen ist.

Öl auf Leinwand, unten rechts signiert "A. Arnegger", 82 x 128 cm, in prunkvollem Rahmen (120 x 163 cm), Farbfehlstellen.

Lit.: Benezit Bd. 1, S. 458; Saur AKL Bd. 5, S. 193.

GE-013 A. Kisskalt, Blumenstilleben

50 Euro

Auktion vom 21.4.2007

Um 1920/30. Motiv: Weiße Lilien mit hängenden Blüten in einer salzglasierten Keramikvase auf einem Tisch stehend.

Öl auf Leinwand, unten rechts signiert "A. Kisskalt", 37 x 42 cm.

GE-014 Rokoko-Gemälde "Höfische Gesellschaft"

3500 Euro

Auktion vom 21.4.2007

Wohl Niederlande um 1750.Motiv: In der offenen Säulenhalle eines Palastes feiert eine ausgelassene höfische Gesellschaft in hochsommerlichem Ambiente. Die zahlreichen festlich gekleideten Gäste tanzen, trinken und lauschen der Melodie der fünf Musiker. Im Bildhintergrund der Schloßpark mit Wasserfontäne und auf derWiese lagernden Menschen.

Öl auf Leinwand, doubliert, 60 x 90 cm, in stilvollem Rahmen (75 x 105 cm).

GE-015 Werner Reuter, Weites Land

100 Euro

Auktion vom 21.4.2007

Motiv: Weiter Blicküber eine sanfte Hügellandschaft mit Wiesen und Baumgruppen unter wolkenverhangenem Himmel.

Öl auf Hartfaserplatte, unten links signiert "Werner Reuter", 50 x 62 cm, gerahmt.

GE-016 Cantius von Dillis, Heimweg von der Weide

300 Euro

Auktion vom 21.4.2007

Cantius von Dillis: Gmain 1779 - 1856 München. Landschaftsmaler und Grafiker. Studium in München, Reisen nach Italien und in die Schweiz sowie nach Paris. Im Jahr 1820 in Bamberg tätig.

Motiv: Eine Bäuerin führt drei Kühe von der Weide ins nahegelegene Dorf zurück. Hinter einem sandigen Grashügel die Dorfsilhouette mit Kirche und Gehöften.

Aquarell über Bleistift, unten rechts monogrammiert "KD", 10 x 15,5 cm, unter Glas gerahmt. Lit.: Saur AKL Bd. 27, S. 406 f; Thieme/Becker Bd. 9, S. 294 f.; Benezit Bd. 4, S. 589; Münchner Maler im 19. und 20. Jh., Bd.1, S. 296.

GE-018 August Thiel, Der jüdische Tuchhändler

1500 Euro

Auktion vom 21.4.2007

August Thiel: Königsberger Künstler, tätig in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Studium bei Rosenberger, Ausstellungen in den Jahren 1856 - 1866. Insbesondere ist Thiel für seine eindrucksvollen Genreszenen bekannt.

Motiv: In einer bäuerlichen Stube zeigt ein am Dielenboden knieender bärtiger jüdischer Tuchhändler einer Frau und deren Tochter verschiedene bunte Tücher, die er zum Kauf anbietet.

Öl auf Leinwand, unten rechts signiert und datiert "A. Thiel 1860", 80 x 62 cm, goldstuckierter Rahmen (108 x 88 cm, leichte Abplatzungen).

GE-019 Jean Hugon, Cannes

200 Euro

Auktion vom 21.4.2007

Jean Hugon: Marseille 1919 - 1990 Bordeaux. Landschafts- und Genremaler. Mitglied im Salon d´Automne und im Salon Nationale des Beaux Arts. Zahlreiche internationale Ausstellungen.

Motiv: Farbenprächtige bewegte Strandszene in Cannes mit weitem Blick über die Meeresbucht hinüber auf die Berge. Im Bildvordergrund Palmen und Vegetation.

Gouache, unten rechts signiert "J. Hugon", rückseitig bezeichnet "Cannes", 51 x 66 cm gerahmt.

Jean Hugon: vgl. GE 019.Motiv: Farbenprächitg wiedergegebene Landschaft bei "Arcais, bord de canal (marais Poitexin)"(rückseitige Bezeichnung), mit einem Haus und tropisch anmutenden Bäumen an einem Kanal.

Öl auf Hartfaserplatte, unten rechts signiert "J. Hugon", rückseitig bezeichnet und datiert 1969, 51 x67 cm, gerahmt.

Jean Hugon: vgl. GE 019.Motiv: Farbenprächitg wiedergegebene Landschaft bei "Arcais, bord de canal (marais Poitexin)"(rückseitige Bezeichnung), mit einem Haus und tropisch anmutenden Bäumen an einem Kanal.

Öl auf Hartfaserplatte, unten rechts signiert "J. Hugon", rückseitig bezeichnet und datiert 1969, 51 x67 cm, gerahmt.

GE-021 Ideallandschaft mit Personen

1000 Euro

Auktion vom 21.4.2007

Deutschland um 1830. Motiv: Vor einem auf einer Anhöhe gelegenen Gehöft halten sich mehrere Personen im Gespräch auf. Im rechten Bildfeld Gebirgslandschaft mit einem Dorf am See, im Hintergrund eine Ruine.

Öl auf Holz, 23 x 30,5 cm, rocaillierter Rahmen.

Objekte 11 bis 20 von 3120, Seite 2 von 312