Suchkriterien:

Auktion vom 26.4.2008

Objekte 11 bis 20 von 550, Seite 2 von 55

PK-011 Fayence-Walzenkrug

ohne Limit (verkauft)

Auktion vom 26.4.2008

Fayence, wohl 18. Jahrhundert, Zinndeckel-Montierung erneuert. Auf der Wandung schauseitig Früchte-Malerei zwischen mangangetupften, stilisierten Bäumen. Zinn-Standring, Risse, am Innenboden Glasurabplatzung. Höhe: 22 cm.

PK-012 Efeu-Vase Meissen

ohne Limit (verkauft)

Auktion vom 26.4.2008

Amphorenvase, blaue Knaufschwerter-Marke Meissen, 1850-1924, zweite Wahl. Am Ansatz der Wandung alte Restaurierung. Vase mit zwei volutierten Henkeln auf quadratischer Plinthe. Höhe: 28,5 cm.

PK-013 Zwei Gebäckteller Meissen

ohne Limit (verkauft)

Auktion vom 26.4.2008

1) Runder Anbietteller, gemuldet. Meissen, zweite Hälfte 20. Jahrhundert, erste Wahl. Unterglasur blaues Zwiebelmuster, geschwungener Rand, Durchmesser: 21 cm.

2) Runder Teller, leicht gemuldet, Meissen, zweite Hälfte 20. Jahrhundert, Schwertermarke mit drei Schleifstrichen. Unterglasur blaues Zwiebelmuster, Durchmesser: 16,5 cm.

PK-014 Zwiebelmuster-Tablett Meissen

ohne Limit (verkauft)

Auktion vom 26.4.2008

Schwertermarke Meissen, zweite Hälfte 20. Jahrhundert, erste Wahl. Ovales Tablett mit geschweiftem Rand, unterglasur blaues Zwiebelmuster. Länge: 27,5 cm.

PK-015 Teller KPM Berlin

50 Euro (verkauft)

Auktion vom 26.4.2008

Blaue Szeptermarke KPM Berlin, Datierungszeichen, wohl Juni 1901. Flacher Teller mit gold staffiertem Perlrand, auf der Fahne bekröntes "W" in Gold und Rot. Goldstaffage partiell berieben, Durchmesser: 23 cm.

PK-016 Drei Koppchen mit Untertassen Meissen

20 Euro (verkauft)

Auktion vom 26.4.2008

Drei Zwiebelmuster-Koppchen, Meissen, erste Wahl; einmal Knaufschwerter-Marke, zweimal Marke 1924-1934. Dazu drei Zwiebelmuster-Untertassen Meissen, erste Wahl, zweite Hälfte 20. Jahrhundert: zweimal mit eingezogener Fahne und glattem Spiegel, einmal mit glatter Fahne und vertieftem Spiegel.

PK-017 Zinndeckelkrug Mettlach

80 Euro (verkauft)

Auktion vom 26.4.2008

Steingutfabrik Villeroy&Boch / Mettlach, um 1900. Steinzeugkrug mit aufwendigem, farbig staffiertem Ritzdekor eines Paares mit Rose und Bierkrug, ein historisierendes Wappen flankierend. Wandung signiert"C. Warth" in Ligatur für Christian Warth. Fassungsvermögen 1/2 Liter, geeicht. Auf dem Zinnmontierten Steingutdeckel Wappen mit von Pfeil durchbohrtem Herzen. Figürlicher Daumendrücker, Höhe: 23 cm.

PK-018 Reh Rosenthal

40 Euro (verkauft)

Auktion vom 26.4.2008

Reh-Plastik Weißporzellan, Manufaktur Philipp Rosenthal, Bodenmarke Rosenthal / Selb / Bavaria, 1920er Jahre. Modellnummer "824", Ruhendes Reh, entworfen von Wilhelm Zügel 1926. Vorliegende Ausführung rückseitig signiert "W. Zügel". Höhe: 18 cm.

PK-019 Bacchantin Neutettau

100 Euro (verkauft)

Auktion vom 26.4.2008

Bodenmarke Neutettau 1935-1948. Knieender weiblicher Akt mit Lendentuch, mit erhobenem Arm einen Wein-Träubel zum Mund führend, im Haar ebenfalls Träubel und Weinlaub. Kleine Glasurfehlstelle am linken Fußansatz, sonst guter Zustand.Höhe: 30 cm.

PK-020 Figürlicher Leuchter KPM Berlin

300 Euro

Auktion vom 26.4.2008

Porzellan-Tischleuchter, blaue Szeptermarke KPM Berlin, Ritz-Bezeichnung:"483"-"A", Beizeichen "G". Rocaillierter Stand, darauf ein Knabe vor einem Rebstock mit Weinlaub und blauen Träubeln stehend, in der Hand einen Träubel haltend. Allegorie des Herbstes. In den Rebstock integriert drei Tüllen mit Tropfschalen. Messer des Knaben sowie Blattwerk partiellbestoßen. Höhe: 27,5 cm.

Objekte 11 bis 20 von 550, Seite 2 von 55