Skulpturen

Objekte 1 bis 10 von 19, Seite 1 von 2
SK3000 Diana  (Artemis)  Gabii
SK3000 Diana (Artemis) Gabii

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3000 Diana  (Artemis)  Gabii
SK3000 Diana (Artemis) Gabii
SK3000 Diana  (Artemis)  Gabii
SK3000 Diana (Artemis) Gabii
SK3000 Diana  (Artemis)  Gabii
SK3000 Diana (Artemis) Gabii
SK3000 Diana  (Artemis)  Gabii
SK3000 Diana (Artemis) Gabii
SK3000 Diana  (Artemis)  Gabii
SK3000 Diana (Artemis) Gabii

Bronze - Statue der Artemis bzw. Diana, Göttin der Jagd, des Waldes und des Mondes nach dem antiken Vorbild der „Diana Gabii“, einer im 18. Jahrhundert gefundenen römischen Statue, die wiederum eine griechische Bronze des Praxiteles (4. Jahrhunderts v. Chr.) kopiert. Seit 1820 befindet sich die Artemis Gabii (Originalhöhe: 165 cm) im Louvre, wo sie bereits im 19. Jahrhundert große Aufmerksamkeit erregte.

Das Standbild zeigt Artemis, ihren Umhang über dem Chiton über der rechten Schulter zusammennehmend.

Vorliegende Statue eine qualitätvolle Ausführung in Bronze, auf quadratischer Plinthe stehend, 19. Jahrhundert. Rückseitig im unteren Teil des Gewandes ein kleines Löchlein, minimale Unebenheiten im Material, Höhe: ca. 56 cm.

SK3001 Marmor - Relief   Louis   Seize  (Ludwig   XVI.  von  Frankreich)
SK3001 Marmor - Relief Louis Seize (Ludwig XVI. von Frankreich)

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3001 Marmor - Relief   Louis   Seize  (Ludwig   XVI.  von  Frankreich)
SK3001 Marmor - Relief Louis Seize (Ludwig XVI. von Frankreich)
SK3001 Marmor - Relief   Louis   Seize  (Ludwig   XVI.  von  Frankreich)
SK3001 Marmor - Relief Louis Seize (Ludwig XVI. von Frankreich)

Ende 18. Jahrhundert. Marmor - Medaillon (Tondo) mit dem Relief - Brust - Bildnis von Louis Seize (König Ludwig XVI. von Frankreich), im Profil nach rechts gegeben. Im Stein herausgearbeitet die prägnanten Gesichtszüge des Königs, das gelockte, zum Zopf gebundene Haar, Schärpe und Schulterstück des Gewandes sowie ein drapiertes Halstuch. Kleiner Randchip im Stein, Holzrahmen gerissen. Durchmesser: ca. 11 cm.

SK3002 Relief - Bildnis   eines  römischen   Kaisers
SK3002 Relief - Bildnis eines römischen Kaisers

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3002 Relief - Bildnis   eines  römischen   Kaisers
SK3002 Relief - Bildnis eines römischen Kaisers

Wohl Spätrenaissance /Manierismus. In Marmor gearbeitetes Reliefbildnis eines römischen Kaisers. Brustbildnis im Profil nach rechts, appliziert auf eine hochovale schwarze Steinplatte, eventuell Serpentin. Unterhalb der Büste auf der Platte der Titulus „AUGUS : D. FIL:“. Die Darstellung ist an das Bildnis römischer Kaiser auf Münzen angelehnt. Die Gesichtszüge, die Haartracht und die Halsmuskulatur qualitätvoll herausgearbeitet. Höhe des Bildnisses: ca. 12,5 cm, Gesamthöhe der Steinplatte: ca. 19,5 cm, Rahmen ergänzt.

SK3003 Barock - Relief    Hermes
SK3003 Barock - Relief Hermes

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3003 Barock - Relief    Hermes
SK3003 Barock - Relief Hermes
SK3003 Barock - Relief    Hermes
SK3003 Barock - Relief Hermes

Relief aus Elfenbein und Holz, 18. Jahrhundert. Auf rechteckige Schiefertafel appliziertes dreiviertel - plastisches Halbbildnis des Götterboten Hermes mit geflügeltem Hut. Das Inkarnat sowie der Hut in Elfenbein gearbeitet, der Umhang in Holz geschnitzt. In der Kombination der Materialien an Skulpturen des Simon Troger (1683-1768) erinnernd. Ca. 10 x 7,5 cm.

SK3004 Antonio  Canova  (nach), Porzellan - Reliefplatte   „Amor   und   Psyche“
SK3004 Antonio Canova (nach), Porzellan - Reliefplatte „Amor und Psyche“

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3004 Antonio  Canova  (nach), Porzellan - Reliefplatte   „Amor   und   Psyche“
SK3004 Antonio Canova (nach), Porzellan - Reliefplatte „Amor und Psyche“
SK3004 Antonio  Canova  (nach), Porzellan - Reliefplatte   „Amor   und   Psyche“
SK3004 Antonio Canova (nach), Porzellan - Reliefplatte „Amor und Psyche“
SK3004 Antonio  Canova  (nach), Porzellan - Reliefplatte   „Amor   und   Psyche“
SK3004 Antonio Canova (nach), Porzellan - Reliefplatte „Amor und Psyche“

Antonio Canova: 1757 - 1822. Italienischer Bildhauer des Klassizismus.

Motiv: In Halbrelief gegebene Darstellung des geflügelten Amor und der auf einem angedeuteten Fels sitzenden Psyche. Unglasierte und monochrom gearbeitete Porzellanplatte. Nach einem Vorbild von Antonio Canova. Rückseitig in die Platte eingeritzt das Monogramm „A. C.“. Im rechten unteren Bildfeld in seitlicher Darstellung das seitlich in Miniatur gegebene und bezeichnete Konterfei von „Antonio Canova“. Format 22 x 17,5 cm, gerahmt.

SK3005 Große  Marmorbüste  der   Aphrodite  von   Capua
SK3005 Große Marmorbüste der Aphrodite von Capua

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3005 Große  Marmorbüste  der   Aphrodite  von   Capua
SK3005 Große Marmorbüste der Aphrodite von Capua
SK3005 Große  Marmorbüste  der   Aphrodite  von   Capua
SK3005 Große Marmorbüste der Aphrodite von Capua
SK3005 Große  Marmorbüste  der   Aphrodite  von   Capua
SK3005 Große Marmorbüste der Aphrodite von Capua

Aphrodite bzw. Venus von Capua, Marmor, wohl 19. Jahrhundert. Aktbüste der Göttin der Liebe, der Schönheit und der sinnlichen Begierde nach antikem Vorbild einer Bronze des hellenistischen Bildhauers Lysipp um 330 / 320 v. Chr.

Auf rundem, mittig einschwingendem Sockel Brustbildnis mit fragmentierten Armen, der Kopf nach links gesenkt, das Haar am Hinterkopf geknotet und mit Diadem zusammengehalten. Höhe: ca. 72 cm. Sehr schwer!

SK3006 Marmorbüste   Apoll  vom   Belvedere
SK3006 Marmorbüste Apoll vom Belvedere

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3006 Marmorbüste   Apoll  vom   Belvedere
SK3006 Marmorbüste Apoll vom Belvedere
SK3006 Marmorbüste   Apoll  vom   Belvedere
SK3006 Marmorbüste Apoll vom Belvedere
SK3006 Marmorbüste   Apoll  vom   Belvedere
SK3006 Marmorbüste Apoll vom Belvedere

Große Büste des Apoll vom Belvedere nach dem berühmten antiken Vorbild des ganzfigurigen Marmorstandbildes im Vatikan, das wiederum auf eine spätklassische griechische Bronze zurückgeht. Der Gott der Künste und des Lichtes, der Heilung und der sittlichen Vollkommenheit wurde im 19. Jahrhundert zum Vorbild klassischer Schönheit. Vorliegendes Brustbild wohl Alabaster, um 1900, auf rundem, mittig einschwingendem, profiliertem Sockel, von diesem abnehmbar. Der Sockel an zwei Stellen bestoßen, Büste partiell mit Rissbildung. Höhe: ca. 62 cm. Sehr schwer.

SK3007 Berauschter   Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter Bacchus / Dionysos

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3007 Berauschter   Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter   Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter   Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter   Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter   Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter   Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter   Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter   Bacchus / Dionysos
SK3007 Berauschter Bacchus / Dionysos

Kunstkammer-Objekt / Tafelaufsatz. Silber-Statue eines Bacchus / Dionysos in tänzerisch bewegter Pose, in den Händen einen Weinkelch und einen Weinträubel aus Elfenbein haltend. Die Körperhaltung der auf einem Fußballen stehenden Figur mit angezogenem Knie des anderen Beines mag an die berühmt gewordene Skulptur des fliegenden Merkur von Giovanni Bologna (1529-1608) erinnern. Um das gelockte Haupt und um die Lende trägt der Gott des Weines und des Rausches Kränze aus Weinlaub. Die Zehen des gestreckten Beines stehen ebenfalls auf einem Weinlaub-Büschel. Auf einem Blatt dieses Büschels findet sich eine Adler-Punze, die als Beschau-Punze wohl auf Frankfurt verweist, wo sie in dieser Form in unterschiedlichen Nuancierungen im 17. und 18. Jahrhundert verwendet wurde (vgl. Rosenberg, Bd. 2, S. 79). Auf der Schraub-Verbindung, die die Figur mit dem Sockel verbindet, finden sich weitere Punzen: erneut das Adler-Beschauzeichen, hier mit der zusätzlichen Lot-Angabe „13“, zudem zweimal eine Buchstabenpunze „T“ zwischen zwei Punkten sowie in zweiter Zeile die schwach sichtbare Punze „IDK “ (?), eventuell für Johann Daniel Knäller (Meister 1722, erwähnt bis 1729, vgl. Rosenberg, Bd. 2, Nr. 2058). Der runde Sockel vermutlich aus Serpentin. Höhe der Figur ohne Sockel: ca. 30 cm, Höhe mit Sockel: ca. 32,5 cm, Gewicht: ca. 1.000 g.

SK3008 Günther  Uecker, Installation   „Do  it  yourself“
SK3008 Günther Uecker, Installation „Do it yourself“

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3008 Günther  Uecker, Installation   „Do  it  yourself“
SK3008 Günther Uecker, Installation „Do it yourself“
SK3008 Günther  Uecker, Installation   „Do  it  yourself“
SK3008 Günther Uecker, Installation „Do it yourself“

Günther Uecker: Geb. 1930 in Wendorf. Deutscher Maler und Objektkünstler. Mitglied der Künstlergruppe ZERO. Professor an der Düsseldorfer Kunstakademie.

Motiv: „Di it yourself“. An zwei Nägeln mit der Kopfseite hängender Hammer, an einem Weichholz-Brett befestigt. Undatiert (1968/69), ca. 34,5 x 16,5 x 7 cm. unten rechts am Brett von Hand in Bleistift signiert „Uecker“.

SK3009 Der  Heilige  Joseph   mit  dem  Jesusknaben
SK3009 Der Heilige Joseph mit dem Jesusknaben

Weitere Bilder / Detailed Photos

SK3009 Der  Heilige  Joseph   mit  dem  Jesusknaben
SK3009 Der Heilige Joseph mit dem Jesusknaben
SK3009 Der  Heilige  Joseph   mit  dem  Jesusknaben
SK3009 Der Heilige Joseph mit dem Jesusknaben
SK3009 Der  Heilige  Joseph   mit  dem  Jesusknaben
SK3009 Der Heilige Joseph mit dem Jesusknaben
SK3009 Der  Heilige  Joseph   mit  dem  Jesusknaben
SK3009 Der Heilige Joseph mit dem Jesusknaben

Heiliger Joseph mit dem Christusknaben. Italien oder Spanien, Holz, geschnitzt, 19. Jahrhundert. Auf einem getreppten, quadratischen Sockel stehende Figur des Heiligen Joseph mit jugendlichem Antlitz, in seinem linken Arm das Jesus-Kind haltend. Ausstrahlungsreiche Gesichter mit Glasaugen, Figur ungefaßt. Reste ehemaliger Fassung, die rechte Hand Josephs sowie die Hände des Kindes und ein Zeh fehlen. Höhe: ca. 46 cm.

Objekte 1 bis 10 von 19, Seite 1 von 2

KÜNSTLERINDEX

WINTER-AUKTION 2018/2019

 Kunstauktionen, die begeistern!

Gemäldeauktionen sind ein Teil der Kunstauktionen

R&K Kunstauktionen - Gemäldeauktionen -Ergebnisbeispiele:

Highlights vergangener Kunstauktionen

Kunstauktionen Oskar Mulley
Oskar Mulley Zuschlag: 55.000,- Euro
Oskar Mulley in Kunstauktionen
Oskar Mulley Zuschlag: 32.000,- Euro
Kunstauktionen Otto Pippel
Otto Pippel Zuschlag: 5.000,- Euro
Kunstauktionen Carl Spitzweg
Carl Spitzweg, Kleines Fächerblatt (Ausschnitt) Zuschlag: 27.500,- Euro
Kunstauktionen Serge Poliakow
Serge Poliakow Zuschlag: 36.000,- Euro