Grafik

GR8000 Johann  Elias  Ridinger, Drei  Motive  aus  der   Wildnis
GR8000 Johann Elias Ridinger, Drei Motive aus der Wildnis

Weitere Bilder / Detailed Photos

GR8000 Johann  Elias  Ridinger, Drei  Motive  aus  der   Wildnis
GR8000 Johann Elias Ridinger, Drei Motive aus der Wildnis
GR8000 Johann  Elias  Ridinger, Drei  Motive  aus  der   Wildnis
GR8000 Johann Elias Ridinger, Drei Motive aus der Wildnis

Johann Elias Ridinger: Ulm 1698 - 1767 Augsburg. Bedeutender Tier- und Jagdmaler, Genreszenen, Figuren, Grafiker. Schüler u. a. von Rugendas. Vertreten in zahlreichen Museen.

Motive: 1. „Der Steinbock wird erschrekt durch eines Luchsen List...“ , Bildformat ca. 30 x 22 cm. 2. „Die Höhle der Baehrin mit Jungen...“, Bildformat 28 x 26 cm. 3. „Diesen Hirsch mit Schlappohren haben des Regier. Herrn Landgrafen von Hessen Darmstadt Hochfürstl. Durchl. den 20ten Aug. 1754 in der gegend von Darmstadt geschossen“. Bildformat 29 x 24 cm. Alle in Waschgoldrahmen (Berliner Leiste) unter Glas gerahmt. Blatt- und Gesamtformate jeweils größer.

Lit.: Thieme/Becker Bd. 28, S. 308 - 310; Benezit Bd. 11, S. 684 f.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für GR8000 Johann Elias Ridinger, Drei Motive aus der Wildnis

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für GR8000 Johann Elias Ridinger, Drei Motive aus der Wildnis

GR8001 Harry  Müller - Ebing, Moderne   Bamberger   Apokalypse
GR8001 Harry Müller - Ebing, Moderne Bamberger Apokalypse

Weitere Bilder / Detailed Photos

GR8001 Harry  Müller - Ebing, Moderne   Bamberger   Apokalypse
GR8001 Harry Müller - Ebing, Moderne Bamberger Apokalypse

Harry Müller - Ebing: Leipzig 1923 - 1984 Ebing bei Bamberg. Studium an der Leipziger Akademie. Äußerst breit ausgerichteter Maler von Landschaften, Städteansichten und Porträts mit ausgeprägter Anlehnung an deutsche Expressionisten. Im Spätwerk dem phantastischen Realismus verbunden.

Motiv: Der Domplatz in Bamberg in apokalyptischer Stimmung: Dicht gedrängt liegen unzählige unbekleidete Tote auf dem Platz vor dem Dom, der Alten Hofhaltung und der Neuen Residenz. Im Bildvordergrund links und rechts die Stifter des Doms, Kaiserin Kunigunde und Kaiser Heinrich II.mit Strahlenkrone, jeweils auf einem Sockel stehend.

Das Motiv steht offensichtlich in vorbereitender Manier für das 1974 vollendete, wohl berühmteste Gemälde Müller-Ebings, die apokalyptische „Vision“ nach Dürers Traumgesicht (heute in Privatbesitz). Die Gefahr einer atomaren Katastrophe wird hier wie dort vom Künstler ins Zentrum gestellt, die Uhr des Doms zeigt 12 Uhr an. Über der dramatischen Szenerie hängt ein Vorhang in Anlehnung und Abwandlung des Bamberger Sternenmantels Kaiser Heinrichs II.

Radierung, unten rechts monogrammiert und datiert „Ham 68“, 20 x 30 cm, Ex. Nr. 19 von 50, Blattformat 38 x 54 cm, ungerahmt. Lit.: Ausstellungskatalog Historisches Museum der Stadt Bamberg 1994.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für GR8001 Harry Müller - Ebing, Moderne Bamberger Apokalypse

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für GR8001 Harry Müller - Ebing, Moderne Bamberger Apokalypse

GR8002 Zwei  indische   Stadtansichten
GR8002 Zwei indische Stadtansichten

Weitere Bilder / Detailed Photos

GR8002 Zwei  indische   Stadtansichten
GR8002 Zwei indische Stadtansichten
GR8002 Zwei  indische   Stadtansichten
GR8002 Zwei indische Stadtansichten
GR8002 Zwei  indische   Stadtansichten
GR8002 Zwei indische Stadtansichten
GR8002 Zwei  indische   Stadtansichten
GR8002 Zwei indische Stadtansichten

Zwei Farb - Lithographien mit Stadt - Ansichten in Indien.

1. „Surseya Ghaut, Khanpore“. Blick von einer Insel im Ganges auf eine Tempelanlage. Blatt XVIII aus Charles Ramus Forrest „A Picturesque tour along the rivers Ganges and Jumna in India“. Farb - Lithographie von Thomas Sutherland 1824, ca. 18 x 28 cm.

2. „City of Lucknow Capital of Province of Oude on the Goomty River“. Ansicht der indischen Stadt Lakhnau mit Elefantenreitern im Vordergrund. Farb - Lithographie von G. Hunt um 1824, ca. 21 x 28 cm. Herausgegeben von R. Ackermann. Beide unter Glas in biedermeierlichen Rahmen, teils fleckig.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für GR8002 Zwei indische Stadtansichten

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für GR8002 Zwei indische Stadtansichten

GR8003 Pieter  (Pierre) van  der  Aa, Kolorierter  Kupferstich  Indien  um  1720
GR8003 Pieter (Pierre) van der Aa, Kolorierter Kupferstich Indien um 1720

Weitere Bilder / Detailed Photos

GR8003 Pieter  (Pierre) van  der  Aa, Kolorierter  Kupferstich  Indien  um  1720
GR8003 Pieter (Pierre) van der Aa, Kolorierter Kupferstich Indien um 1720

Titel: „Royaume du Grand Mogol avec tous les pays ....par Pierre van der AA“, Leiden ca. 1720.

Teilkolorierter Kupferstich von Pieter van der Aa, 1659 - 1733. Format ca. 40 x 33 cm, unter Glas gerahmt. Blatt nachgedunkelt, leicht verblasstes Kolorit.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für GR8003 Pieter (Pierre) van der Aa, Kolorierter Kupferstich Indien um 1720

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für GR8003 Pieter (Pierre) van der Aa, Kolorierter Kupferstich Indien um 1720

GR8004 Abraham   Ortelius, Kolorierter  Kupferstich   Belgien  1584
GR8004 Abraham Ortelius, Kolorierter Kupferstich Belgien 1584

Weitere Bilder / Detailed Photos

GR8004 Abraham   Ortelius, Kolorierter  Kupferstich   Belgien  1584
GR8004 Abraham Ortelius, Kolorierter Kupferstich Belgien 1584

Abraham Ortelius, 1528 - 1598. Titel: “Belgii veteris Typus ex conatibus Geographicis Abrahami Ortelii....“, datiert 1584. Format 38 x 48 cm, unter Glas gerahmt. Teilkolorierter Kupferstich mit topographischer Legende der belgischen Städte und Regionen, mehrere Kartuschen mit Legenden und Dekoren. Leichte Altersspuren. Lit.: Van d. Broecke Nr. 198.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für GR8004 Abraham Ortelius, Kolorierter Kupferstich Belgien 1584

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für GR8004 Abraham Ortelius, Kolorierter Kupferstich Belgien 1584

 

 Kunstauktionen, die begeistern!

 

 

 

 

R&K Kunstauktionen - Gemäldeauktionen -Ergebnisbeispiele:

Highlights vergangener Kunstauktionen

Kunstauktionen Oskar Mulley
Oskar Mulley Zuschlag: 55.000,- Euro
Oskar Mulley in Kunstauktionen
Oskar Mulley Zuschlag: 32.000,- Euro
Kunstauktionen Otto Pippel
Otto Pippel Zuschlag: 5.000,- Euro
Kunstauktionen Carl Spitzweg
Carl Spitzweg, Kleines Fächerblatt (Ausschnitt) Zuschlag: 27.500,- Euro
Kunstauktionen Serge Poliakow
Serge Poliakow Zuschlag: 36.000,- Euro