GE4006 Oskar  Mulley, Herbstmorgen
GE4006 Oskar Mulley, Herbstmorgen

Weitere Bilder / Detailed Photos

GE4006 Oskar  Mulley, Herbstmorgen
GE4006 Oskar Mulley, Herbstmorgen
GE4006 Oskar  Mulley, Herbstmorgen
GE4006 Oskar Mulley, Herbstmorgen
GE4006 Oskar  Mulley, Herbstmorgen
GE4006 Oskar Mulley, Herbstmorgen

GE4006 Oskar Mulley, Herbstmorgen

1500 Euro

Auktion vom 20.3.2021

Oskar Mulley (1891 Klagenfurt - 1949 Garmisch-Partenkirchen): Landschafts- und Stilllebenmaler. 1909-10 Studium der Malerei in München, 1910-13 an der Wiener Akademie, bei Alois Delug und Rudolf Jettner, 1918-1934 tätig in Kufstein / Tirol, seit 1934 in Garmisch. Geprägt von dem Eindruck der Tiroler Bergwelt bildet die Gebirgslandschaft einen Schwerpunkt im Gesamtwerk Mulleys. Das Motiv des Bergmassivs gelangt häufig in Verbindung mit Architektur und Gewässer-Ansichten zur Darstellung.

Motiv: Bergbauernhof mit rustikalen Nebengebäuden und Marterl, teilweise von herbstlich gefärbten Laubbäumen verdeckt vor der Kulisse der aufragenden, teils schneebedeckten Alpengipfel.

Öl auf Karton, rückseitig auf Karton handschriftlich in Bleistift bezeichnet „Herbstmorgen / Mulley“. Unten links signiert „Mulley“, ca. 38 x 52 cm, in aufwendigem Rahmen mit Eierstabzierleiste.

Lit.: G. Moschig, Oskar Mulley, Schwarzach 1991; Münchner Maler im 19./20. Jahrhundert, Bd. 6, hg. v. Horst Ludwig, München 1994, S. 108 -111; Benezit Bd. 10, S. 7; Thieme/Becker, Bd. 25, S. 260.

Andere Objekte der Auktion vom 20.3.2021

Gabriel Max - Sommerauktion 2021

 

 Kunstauktionen, die begeistern!

Sergej Ivanovic Picugin

Auktion 14. 8. 2021

 

 

 

 

R&K Kunstauktionen - Gemäldeauktionen -Ergebnisbeispiele:

Highlights vergangener Kunstauktionen

Kunstauktionen Oskar Mulley
Oskar Mulley Zuschlag: 55.000,- Euro
Oskar Mulley in Kunstauktionen
Oskar Mulley Zuschlag: 32.000,- Euro
Kunstauktionen Otto Pippel
Otto Pippel Zuschlag: 5.000,- Euro
Kunstauktionen Carl Spitzweg
Carl Spitzweg, Kleines Fächerblatt (Ausschnitt) Zuschlag: 27.500,- Euro
Kunstauktionen Serge Poliakow
Serge Poliakow Zuschlag: 36.000,- Euro