Gemäldebewertung
Gemäldeauktionen

 

Beliebte Künstler:


Eugen Bracht

Le Corbusier

Walter Leistikow

Heinz Mack

Gabriel von Max

Oskar Mulley


Max Pechstein

Otto Pippel


Armin Reumann


Julius Seyler


Josef Stoitzner


Charles Vetter

 

 

Gemälde-Experten
Fachhwissen
Gemälde Auktionen,
die Werte steigern
Kunstauktionen,
die begeistern

GE4072 Johann   Nicolaus  Treu, Der  Heilige  Jakobus  von  Marchia
GE4072 Johann Nicolaus Treu, Der Heilige Jakobus von Marchia

Weitere Bilder / Detailed Photos

GE4072 Johann   Nicolaus  Treu, Der  Heilige  Jakobus  von  Marchia
GE4072 Johann Nicolaus Treu, Der Heilige Jakobus von Marchia
GE4072 Johann   Nicolaus  Treu, Der  Heilige  Jakobus  von  Marchia
GE4072 Johann Nicolaus Treu, Der Heilige Jakobus von Marchia

GE4072 Johann Nicolaus Treu, Der Heilige Jakobus von Marchia

1000 Euro

Auktion vom 6.7.2019

Johann Nicolaus Treu: Bamberg 1734 - 1786 Würzburg. Sohn des Malers Joseph Marquard Treu. Hofmaler unter Fürstbischof Adam Friedrich von Seinsheim in Würzburg. Aufenthalte u. a. in Rom und Paris. Historienmaler und Porträtist.

Motiv: Jakobus de Marchia (Montepandrone bei Ancona um 1400 - 1476 Neapel) als Franziskaner vor einer Ablage mit Buch und Lilienzweig stehend. In seiner linken Hand hält der Heilige einen Kelch, aus dem eine Schlange entweicht als Hinweis auf eine Szene aus seiner Vita: Jakobus hatte einen Becher mit Gift erhalten und entkam dem Anschlag auf sein Leben, weil er

aus Gehorsam zum Papst (der ihm befahl, in Ungarn das Evangelium zu verbreiten) den Becher wieder absetzte, um den Auftrag sofort auszuführen. Im Vordergrund liegend ein Bischofshut als Hinweis darauf, daß er das Amt des Erzbischofs von Mailand abgelehnt hatte, um als einfacher Mönch zu leben.

Öl auf Leinwand, ca. 142 x 93 cm, unten rechts signiert und datiert „Nicol. Treü a. 1760“. In gekehltem Holzrahmen. Altersspuren, Bereibungen, etc.; Pendant zu Katalognummer GE 4071.

Lit: Thieme/Becker Bd. 33, S. 384 f.; Die Kunstdenkmäler von Bayern, hg. v. Bayer. Landesamt f. Denkmalpflege, Bd. V, 2. Viertelband: Die Kunstdenkmäler von Oberfranken / Stadt Bamberg, Immunitäten der Bergstadt Bd. 2, Bamberg 2003, S. 211 f. Provenienz: Karmelitenkloster Bamberg.

Andere Objekte der Auktion vom 6.7.2019

 

 Kunstauktionen, die begeistern!

 

 

 

 

R&K Kunstauktionen - Gemäldeauktionen -Ergebnisbeispiele:

Highlights vergangener Kunstauktionen

Kunstauktionen Oskar Mulley
Oskar Mulley Zuschlag: 55.000,- Euro
Oskar Mulley in Kunstauktionen
Oskar Mulley Zuschlag: 32.000,- Euro
Kunstauktionen Otto Pippel
Otto Pippel Zuschlag: 5.000,- Euro
Kunstauktionen Carl Spitzweg
Carl Spitzweg, Kleines Fächerblatt (Ausschnitt) Zuschlag: 27.500,- Euro
Kunstauktionen Serge Poliakow
Serge Poliakow Zuschlag: 36.000,- Euro