Gemäldebewertung
Gemäldeauktionen

 

Beliebte Künstler:


Eugen Bracht

Le Corbusier

Walter Leistikow

Heinz Mack

Gabriel von Max

Oskar Mulley


Max Pechstein

Otto Pippel


Armin Reumann


Julius Seyler


Josef Stoitzner


Charles Vetter

 

 

Gemälde-Experten
Fachhwissen
Gemälde Auktionen,
die Werte steigern
Kunstauktionen,
die begeistern

GE4049 Heinrich  Richard   Reder, Paar  Gemäldependants:  „An der  Amper“   und   „Am  Bodensee“
GE4049 Heinrich Richard Reder, Paar Gemäldependants: „An der Amper“ und „Am Bodensee“

Weitere Bilder / Detailed Photos

GE4049 Heinrich  Richard   Reder, Paar  Gemäldependants:  „An der  Amper“   und   „Am  Bodensee“
GE4049 Heinrich Richard Reder, Paar Gemäldependants: „An der Amper“ und „Am Bodensee“
GE4049 Heinrich  Richard   Reder, Paar  Gemäldependants:  „An der  Amper“   und   „Am  Bodensee“
GE4049 Heinrich Richard Reder, Paar Gemäldependants: „An der Amper“ und „Am Bodensee“
GE4049 Heinrich  Richard   Reder, Paar  Gemäldependants:  „An der  Amper“   und   „Am  Bodensee“
GE4049 Heinrich Richard Reder, Paar Gemäldependants: „An der Amper“ und „Am Bodensee“
GE4049 Heinrich  Richard   Reder, Paar  Gemäldependants:  „An der  Amper“   und   „Am  Bodensee“
GE4049 Heinrich Richard Reder, Paar Gemäldependants: „An der Amper“ und „Am Bodensee“

GE4049 Heinrich Richard Reder, Paar Gemäldependants: „An der Amper“ und „Am Bodensee“

220 Euro

Auktion vom 12.9.2020

Heinrich Richard Reder: Memmingen 1862 - 1942 München. Deutscher Maler von Landschaften, Schlachten- und Genreszenen. Studium an der Münchner Kunstakademie. Zahlreiche Studienreisen in Europa und in die USA.

Motive: 1. „Abend an der Amper Oberbayern“ mit Fischerkähnen im Uferschilf. Unten links signiert „Heinr. Rich. Reder“. 2. „Mondnacht bei Constanz am Bodensee“ mit Fischerhäusern und dichtem Baumbewuchs am Ufer des Sees, an dem ein Fischerkahn liegt. Unten rechts signiert “H. R. Reder“. Das Gemälde ist bei Thieme/Becker und Benezit erwähnt.

Jeweils Öl auf Karton (wellig), je ca. 35 x 49 cm, gerahmt. Beide rückseitig mit Künstler - Etikett. Altersspuren, reinigungsbedürftig. Beide ortsbezeichnet und datiert „München 14“.

Lit.: Thieme/Becker Bd. 28, S. 72; Benezit Bd. 11, S. 500.

Andere Objekte der Auktion vom 12.9.2020

 

 Kunstauktionen, die begeistern!

 

 

 

 

R&K Kunstauktionen - Gemäldeauktionen -Ergebnisbeispiele:

Highlights vergangener Kunstauktionen

Kunstauktionen Oskar Mulley
Oskar Mulley Zuschlag: 55.000,- Euro
Oskar Mulley in Kunstauktionen
Oskar Mulley Zuschlag: 32.000,- Euro
Kunstauktionen Otto Pippel
Otto Pippel Zuschlag: 5.000,- Euro
Kunstauktionen Carl Spitzweg
Carl Spitzweg, Kleines Fächerblatt (Ausschnitt) Zuschlag: 27.500,- Euro
Kunstauktionen Serge Poliakow
Serge Poliakow Zuschlag: 36.000,- Euro