Gemäldebewertung
Gemäldeauktionen

 

Beliebte Künstler:


Eugen Bracht

Le Corbusier

Walter Leistikow

Heinz Mack

Gabriel von Max

Oskar Mulley


Max Pechstein

Otto Pippel


Armin Reumann


Julius Seyler


Josef Stoitzner


Charles Vetter

 

 

Gemälde-Experten
Fachhwissen
Gemälde Auktionen,
die Werte steigern
Kunstauktionen,
die begeistern

GE4105 Christoph  Krafft  (Umkreis), Die   Beweinung   Christi  (nach  Matthias   Grünewald)
GE4105 Christoph Krafft (Umkreis), Die Beweinung Christi (nach Matthias Grünewald)

Weitere Bilder / Detailed Photos

GE4105 Christoph  Krafft  (Umkreis), Die   Beweinung   Christi  (nach  Matthias   Grünewald)
GE4105 Christoph Krafft (Umkreis), Die Beweinung Christi (nach Matthias Grünewald)
GE4105 Christoph  Krafft  (Umkreis), Die   Beweinung   Christi  (nach  Matthias   Grünewald)
GE4105 Christoph Krafft (Umkreis), Die Beweinung Christi (nach Matthias Grünewald)

GE4105 Christoph Krafft (Umkreis), Die Beweinung Christi (nach Matthias Grünewald)

300 Euro

Auktion vom 25.1.2020

Christoph Krafft: Maler des 17. Jahrhunderts (um 1650, für Abt. Franz Chullot von St Blasien im Schwarzwald tätig. Motive sind Altarbilder, Gemälde auf Kupfer. „Von ihm ist wohl die in der Gemäldegal. zu Donaueschingen bewahrte Kopie nach einem verschollenen Altarflügel Grünewalds mit Darstell. der Magdalena vor dem Gekreuzigten, die laut Wappen und Jahreszahl 1648 für Abt Franz Chullot angefertigt wurde“ (Th./B.). Vermutlich handelt es sich bei vorliegendem Gemälde um eine epigonale Arbeit nach der Kopie von Chr. Krafft, also nicht um das Bild von der Hand Kraffts, das bei Th./B. erwähnt ist.

Motiv: Die Beweinung Christi.

Öl auf Kupfertafel, 35,5 x 22,5 cm, gerahmt. Rückseitig auf handschriftlichem Zettel bezeichnet „Kleinkruzifix des Matthias Grünewald. Kopie von Christoph Krafft, Rottweil a. N. um 1660. Vgl. Ein ähnliches Bild in der Gemälde Slg. Donau-Eschingen“ (dieses ist das bei Th./B. erwähnte Gemälde von Krafft). Oben zentral auf der Kupfertafel handschriftlich bezeichnet „dises Täfflein ist bey Donauwörth auß den Feuer bekomen worden 1704“. Das Gemälde ist im Bildaufbau angelehnt an die „Kleine Kreuzigung“, die heute in der National Gallery of Art Washington befindlich ist. Das Original Grünewalds aus der Zeit um 1510/20 gilt als verschollen.

Lit.: Thieme/Becker Bd. 21, S. 386.

Andere Objekte der Auktion vom 25.1.2020

 

 Kunstauktionen, die begeistern!

 

 

 

 

R&K Kunstauktionen - Gemäldeauktionen -Ergebnisbeispiele:

Highlights vergangener Kunstauktionen

Kunstauktionen Oskar Mulley
Oskar Mulley Zuschlag: 55.000,- Euro
Oskar Mulley in Kunstauktionen
Oskar Mulley Zuschlag: 32.000,- Euro
Kunstauktionen Otto Pippel
Otto Pippel Zuschlag: 5.000,- Euro
Kunstauktionen Carl Spitzweg
Carl Spitzweg, Kleines Fächerblatt (Ausschnitt) Zuschlag: 27.500,- Euro
Kunstauktionen Serge Poliakow
Serge Poliakow Zuschlag: 36.000,- Euro