Auswahl Januar - Auktion Bamberg

Charles G. A. Bourgeois

Carl Emanuel Conrad

Jan Hackaert

Johann Bernhard Klombeck

Adolf Ignatievich Ladurner

Otto Pippel

Jean François Soiron

David Teniers II.

Jan Philip van Thielen

Wilhelm Velten

 

Gemäldebewertung
Gemäldeauktionen

 

Beliebte Künstler:


Eugen Bracht

Le Corbusier

Walter Leistikow

Heinz Mack

Gabriel von Max

Oskar Mulley


Max Pechstein

Otto Pippel


Armin Reumann


Julius Seyler


Josef Stoitzner


Charles Vetter

 

 

Gemälde-Experten
Fachhwissen
Gemälde Auktionen,
die Werte steigern
Kunstauktionen,
die begeistern

GE4011 Alfredas  Satas,  „Palazzo“  (Das Weisse  Haus  in  Washington)
GE4011 Alfredas Satas, „Palazzo“ (Das Weisse Haus in Washington)

Weitere Bilder / Detailed Photos

GE4011 Alfredas  Satas,  „Palazzo“  (Das Weisse  Haus  in  Washington)
GE4011 Alfredas Satas, „Palazzo“ (Das Weisse Haus in Washington)
GE4011 Alfredas  Satas,  „Palazzo“  (Das Weisse  Haus  in  Washington)
GE4011 Alfredas Satas, „Palazzo“ (Das Weisse Haus in Washington)
GE4011 Alfredas  Satas,  „Palazzo“  (Das Weisse  Haus  in  Washington)
GE4011 Alfredas Satas, „Palazzo“ (Das Weisse Haus in Washington)

GE4011 Alfredas Satas, „Palazzo“ (Das Weisse Haus in Washington)

750 Euro

Auktion vom 20.3.2021

Alfredas Satas: Kaunas (Litauen) 1948 - 2014. Litauischer Künstler mit breiter Ausrichtung in seinen Motiven: Surreale Landschaften, Architektur, Natur, Stilleben etc. Studium am Vilnius Art Institute.

Motiv: „Palazzo“ (so rückseitig vom Künstler handschriftlich auf der Leinwand bezeichnet). Dargestellt ist der Regierungssitz des US-amerikanischen Präsidenten, das Weiße Haus in Washington. Der Präsidentenpalast ist in der künstlerischen Interpretation dreifach in einem Motiv thematisiert: Seriell wiederholt sieht der Betrachter bei genauerem Hinsehen das Weiße Haus mit Freitreppe, Säulen und Balustrade in drei unterschiedlichen Größen ineinander verschachtelt. Der Künstler spielt mit dem Gegensatz von weiß und schwarz, er zeigt das Weiße Haus in schwarzer Darstellung. Ebenso wie das Ineinander - Verstricktsein des Motivs mag auch die „Schwarzmalerei“ auf die Politik verweisen. Rückseitig signiert, lokalisiert, betitelt und datiert: „Manhattan 89, White House Series 33“ 41“ (amerikanische Inches) sowie Signatur „Satas“.

Öl auf Leinwand, changierende Schwarz in Schwarz - Technik, ca. 85 x 120 cm. Gemälde Litauen, litauischer Künstler.

Andere Objekte der Auktion vom 20.3.2021

4000: Carl Emanuel Conrad, Limit: 800,- Euro
Zuschlag: 5.000,- Euro

4006: J. B. Klombeck (Detail), Limit: 3.500,- Euro

 

 

 

 

R&K Kunstauktionen - Gemäldeauktionen -Ergebnisbeispiele:

Highlights vergangener Kunstauktionen

Kunstauktionen Oskar Mulley
Oskar Mulley Zuschlag: 55.000,- Euro
Oskar Mulley in Kunstauktionen
Oskar Mulley Zuschlag: 32.000,- Euro
Kunstauktionen Otto Pippel
Otto Pippel Zuschlag: 5.000,- Euro
Kunstauktionen Carl Spitzweg
Carl Spitzweg, Kleines Fächerblatt (Ausschnitt) Zuschlag: 27.500,- Euro
Kunstauktionen Serge Poliakow
Serge Poliakow Zuschlag: 36.000,- Euro