Gemäldebewertung
Gemäldeauktionen

 

Beliebte Künstler:


Eugen Bracht

Le Corbusier

Walter Leistikow

Heinz Mack

Gabriel von Max

Oskar Mulley


Max Pechstein

Otto Pippel


Armin Reumann


Julius Seyler


Josef Stoitzner


Charles Vetter

 

 

Gemälde-Experten
Fachhwissen
Gemälde Auktionen,
die Werte steigern
Kunstauktionen,
die begeistern

GE4007 Albert - Gabriel   Rigolot, Gutshof  am   Waldsee
GE4007 Albert - Gabriel Rigolot, Gutshof am Waldsee

Weitere Bilder / Detailed Photos

GE4007 Albert - Gabriel   Rigolot, Gutshof  am   Waldsee
GE4007 Albert - Gabriel Rigolot, Gutshof am Waldsee
GE4007 Albert - Gabriel   Rigolot, Gutshof  am   Waldsee
GE4007 Albert - Gabriel Rigolot, Gutshof am Waldsee
GE4007 Albert - Gabriel   Rigolot, Gutshof  am   Waldsee
GE4007 Albert - Gabriel Rigolot, Gutshof am Waldsee
GE4007 Albert - Gabriel   Rigolot, Gutshof  am   Waldsee
GE4007 Albert - Gabriel Rigolot, Gutshof am Waldsee

GE4007 Albert - Gabriel Rigolot, Gutshof am Waldsee

300 Euro

Auktion vom 20.8.2022

Albert Gabriel Rigolot (Paris 1862-1932), tätig in Paris, wo er zunächst bei den Malern L. G. Pelouse und A. Allongé in die Lehre ging. Bereits seit Ende der 1880er Jahre Teilnahme an den Ausstellungen des Salon des Artistes Français. Inspiriert durch einen Aufenthalt in Algerien 1896 wendet sich Rigolot orientalischen Motiven zu und wird Mitglied der Société des Peintres Orientalistes Français. Im Jahr 1900 Auszeichnung mit einer Silbermedaille auf der Pariser Weltausstellung.

Die Landschafts - Sujets Rigolots stehen in ihrer realistischen Ausschnitthaftigkeit unter dem Einfluss der Maler von Barbizon. Ohne idealisierende Beseeltheit schildert Rigolot seine eigene Seherfahrung.

Motiv: Blick auf ein an einem Waldsee gelegenen Gutshof mit Haupthaus und mehreren Anbauten. Im Vordergrund drei nahe der Wasseroberfläche Mücken jagende Schwalben. Der Blick des Betrachters wird über den Wasserspiegel in die Tiefe geführt und von Bäumen am linken Ufer und hinter dem Gehöft von dichtem Baumbestand begrenzt.

Öl auf Leinwand, unten rechts signiert „ARigolot“, 55 x 47,5 cm, mit Rahmen (ca. 71 x 54 cm). Originaler unrestaurierter Zustand, partiell leicht verschmutzt, Altersspuren. Stuckierter Rahmen mit Akanthusblatt - Relief.

Rahmen mit Patent - Stempel „Breveté S.G.D.G.“ und weiterem Stempel mit Anker, Schlangenstab und den Initialen „LF“.

Provenienz: Durchgehend in süddeutschem Privatbesitz seit Ende der 1920er Jahre.

Lit.: Thieme/Becker, Bd. 28, S. 356; Benezit, Bd. 11, S. 705.

Andere Objekte der Auktion vom 20.8.2022

Carl Emanuel Conrad, Limit: 800,- Euro

 

 

 

 

 

-

 

 Kunstauktionen, die begeistern!

 

 

 

 

R&K Kunstauktionen - Gemäldeauktionen -Ergebnisbeispiele:

Highlights vergangener Kunstauktionen

Kunstauktionen Oskar Mulley
Oskar Mulley Zuschlag: 55.000,- Euro
Oskar Mulley in Kunstauktionen
Oskar Mulley Zuschlag: 32.000,- Euro
Kunstauktionen Otto Pippel
Otto Pippel Zuschlag: 5.000,- Euro
Kunstauktionen Carl Spitzweg
Carl Spitzweg, Kleines Fächerblatt (Ausschnitt) Zuschlag: 27.500,- Euro
Kunstauktionen Serge Poliakow
Serge Poliakow Zuschlag: 36.000,- Euro