Serge Poliakoff Auktionen

Gemäldeauktionen von Serge Poliakoff

Informationen zu Serge Poliakoff Auktionen und den Auktionsergebnissen:

Gouache Poliakoff

AUKTION 24. 2. 2018

Serge  Poliakoff: Moskau 1900 - 1969 Paris. Bedeutender  Vertreter der Nouvelle École de Paris. U. a. beeinflußt von Kandinsky findet Poliakoff zur abstrakten Darstellung der Motive. 

Motiv: Abstrakte Komposition von 1968. Komposition in Weiß, Rot und Schwarz. Sich teils überlagernde, überwiegend gerundete Segmente  in kräftigen Farben. Zentral  ein weißes Feld in roter Fläche vor einem schwarzen Fond. Ein weiteres rotes Farb - Segment  mittig am oberen Bildrand platziert.

Gouache auf Papier, 50 x 65 cm, unten links im roten Farbfeld signiert „ Serge Poliakoff“, unter Glas gerahmt. 

Mit handschriftlicher Foto - Expertise des Sohnes von Serge Poliakoff,  Alexis Poliakoff  (Paris  / Archives Serge Poliakoff), vom 28. Dezember 2017.  Die Gouache Poliakoffs “Composition abstraite 1968“ wird in das Supplement des Werkverzeichnisses des Künstlers, herausgegeben von Alexis Poliakoff und Gérard Schneider, aufgenommen. 

Lit.: Werkverzeichnisse der Gemälde in insg. fünf Bänden, hg. von Alexis Poliakoff / Gérard Schneider (Hg.).  

 

Auktion: 24. 2. 2018
Katalognummer: 4055
Limit: 12.000,- Euro
Zuschlag: 36.000,- Euro

 

 

 

 

Für unsere kommende Auktion suchen wir im Auftrag unserer Kunden Gemälde des Malers Serge Poliakoff. Zu Vorgehensweise und Versteigerungsbedingungen beraten wir Sie gerne. 

Ihr Ansprechpartner: 

Dr. H.-D. Richter

öffentlich bestellter und vereidigter Fachversteigerer für Kunst und Antiquitäten

 

 

 

Kauf und Verkauf von Serge Poliakoff

Die Geschäftsführer des Auktionshauses Richter & Kafitz stehen Ihnen als persönliche Ansprechpartner in allen Fragen zu Auktionen von Werken Serge Poliakoffs gerne zur Verfügung.

Künstlerprofil Serge Poliakoff

Kurz-Informationen zu Person und Werk finden Sie im Künstlerprofil von Serge Poliakoff.

Highlights vergangener Auktionen

Oskar Mulley, Zuschlag: 55.000,- Euro
Oskar Mulley, Zuschlag: 32.000,- Euro
Otto Pippel, Zuschlag: 5000,- Euro
Carl Spitzweg, Kleines Fächerblatt (Ausschnitt) Zuschlag: 27.500,- Euro
Serge Poliakow, Zuschlag: 36.000,- Euro