Sakrale Skulpturen aus Kloster-Besitz

In unserer kommenden Auktion am 6. Juli 2019

bieten wir eine Vielzahl sakraler Skulpturen unterschiedlicher Epochen an:

Heiligen-Skulpturen, Stand-Kruzifixe, Wand-Kruzifixe, Pietà-Skulpturen, Engel-Skulpturen u. a. m.

Alle Lose der Auktion, die neben sakralen Skulpturen auch Gemälde, Grafik und Mobiliar sowie

originelle Raritäten umfasst, stammen aus  klösterlichem Besitz.

Eine Vorschau der Juli-Auktion:

Christkind 18. Jahrhundert - Auktion 6. Juli 2019

Jesuskind Auktion 6. 7. 2019

Klosterarbeit. Stehender Jesusknabe, beide Arme zum Segensgestus erhoben, 18. Jahrhundert. Kopf und Arme in Wachs gearbeitet, kindliches Gesicht mit feinen Zügen, blaue Glasaugen. Äußerst aufwendig gearbeitetes Gewand mit Metallfäden bestickt und mit Glassteinen und kleinen Flußperlen besetzt. Der Umhang aus Seidenbrokat von einer Spitzenbordüre gesäumt und ebenfalls mit Metallfäden bestickt. In späterem, schauseitig verglastem Holzschrein. Altersspuren,  Höhe des Kindes: ca. 48 cm, Schrein: ca. 66 x 34 x23 cm.         Provenienz: Karmelitenkloster Straubing. 

Auktion: 6. 7. 2019
Katalognummer: 3012
Limit: 300,- Euro

Madonna mit Kind - Auktion 6. Juli 2019

Auktion: 6. 7. 2019

Thronende Madonna mit Kind

wohl Buchsbaum, geschnitzt, vermutlich Italien, 16. Jahrhundert. Skulptur einer Marien-Darstellung, betitelt „Sponsa Dei“. Die Muttergottes, anmutig auf einem Thron sitzend, mit gesenktem Antlitz das auf ihren Knien liegende Kind anbetend. Das Haar der Gottesmutter in fein definierten Wellen über eine Schulter herabfallend, ihr Gewand reizvoll gerüscht.  Äußerst fein geschnitzte Ornamentik an den Schauseiten des getreppten Sockels und des Thrones. In der Sockelleiste frontseitig geritzter Titel „AVE SPONSA DEI“. Diese Inscriptio flankierend rechts ein Wappenschild mit schreitendem Löwen nach links, links der Inschrift das Patriarchalkreuz mit den Initialen „MP“. Rückseitig eingeritzte Bezeichnung „FRANCISCU 1507“ sowie schwach sichtbares Wappen. Restaurierter Zustand mit Ergänzungen. Partiell Altersspuren, die Fingerspitzen  der Hände sowie eine Kante des Podestes beschädigt, alte Bruchstellen restauriert. Guter Gesamtzustand.  Höhe: ca. 24,5 cm, Breite: ca. 17 cm.        Provenienz: Karmelitenkloster Straubing. 

Auktion: 6. 7. 2019
Katalognummer: 3025

Limit: 1200,- Euro

Sakrale Skulptur Madonna mit Kind - Auktion 6. Juli 2019

Madonna mit Kind Auktion 6. 7.2019

Stehende Figur der Muttergottes mit Kind, vollplastisch geschnitzt, um 1600. Ehemals bekrönte Madonna mit langem, in Wellen bis über die Schultern fallendem Haar, das Christus-Kind in ihrem rechten Arm frontal dem Betrachter präsentierend. Der nackte Jesusknabe mit gelocktem Haar hält die Rechte zum Segensgestus erhoben, während er mit der Linken das Gewand der Mutter faßt. Restaurierter Zustand, eventuell ehemals gefasst, gekehlter Sockel wohl jünger. Krone fehlt. Höhe: ca. 52 cm.         Provenienz: Karmelitenkloster Straubing. 

Auktion: 6. 7. 2019
Katalognummer: 3010
Limit: 300,- Euro

Heiligenfigur Bischof - Auktion 6. Juli 2019

Auktion 6. 7. 2019

Holz, vollplastisch geschnitzt, farbig und gold gefasst, um 1700. Auf einer Plinthe stehende, ausstrahlungsreiche Heiligenfigur eines Bischofs in liturgischem Gewand mit Mitra und Bischofsstab. Handschuhe tragend rafft der Bischof mit der linken Hand seinen Umhang, in der Rechten hält er den volutierten, mit einer Blüte besetzten Bischofsstab. Sein Blick ist andächtig nach oben gerichtet. Restaurierter Zustand mit reicher goldener und silberner Fassung. Höhe: ca. 78 cm (gemessen ohne Stab).          Provenienz: Karmelitenkloster Straubing. 

Auktion: 6. 7. 2019
Katalognummer: 3000
Limit: 550,- Euro

Kruzifix zweite Hälfte 20. Jh. - Auktion 6. Juli 2019

Kruzifix Auktion 6. 7. 2019

Felix Müller: Augsburg 1904 - 1997 Neunkirchen am Brand. Bildhauer, insbesondere expressive religiöse Themenbereiche wie Kruzifixe und Madonnen.  Daneben auch Gemälde  mit Landschaftsmotiven  und Bildnisse. Von den Nationalsozialisten als Künstler verfemt. In Neunkirchen gilt ein ihm gewidmetes  Museum seinem Andenken. 

Motiv: Gekreuzigter Christus im Dreinageltypus. Stilistisch stark reduzierte Ausführung, das Kreuz mit nach oben gezogenem Querbalken. Das Antlitz Christi  mit geschlossenen Augen und in   kantigen Formen geschnitzt. Das Lendentuch plastisch gebogen, der Körper frontal zum Betrachter ausgerichtet. Eichenholz natur, ungefaßt,  aus einem Stamm in drei Teilen in akademischer Schnitztechnik gefertigt (Arme mit Kreuz am Längsstamm angesetzt), 1960er Jahre.  Höhe: 78 cm, Breite: 113 cm. Teils Altersspuren wie Rißbildung an Gesicht, Füßen und Kreuzbalken,  passim.         Provenienz: Karmelitenkloster Straubing. 

Auktion: 6. 7. 2019
Katalognummer: 3034
Limit: 280,- Euro

Crucifixus Dolorosus - Auktion 6. Juli 2019

Kruzifix Auktion

In der Tradition der gotischen Pestkreuze stehendes Kruzifix,Holz, vollplastisch geschnitzt, Corpus Christi im Dreinagel-Typus an Y-förmigem Kreuz, wohl um 1700, das Kreuz später. 

„Schmerzensreicher Gekreuzigter“ mit auf die Brust gesunkenem Haupt und nach oben ans Kreuz geschlagenen Armen. Der Körper Jesu von Wunden übersät. 

Seltene Cartapesta-Fassung, die die drastische Wund-Darstellung mit Aufplatzungen und Hautfetzen erlaubt.  Altersspuren, am rechten Fuß des Corpus größere Fassungs-Abplatzung, zwei Finger fragmentiert. Gesamthöhe: ca. 172 cm, Corpus ca. 110 cm. 

Lit: Die Kunstdenkmäler von Bayern, hg. v. Bayer. Landesamt f. Denkmalpflege, Bd. V, 2. Viertelband: Die Kunstdenkmäler von Oberfranken / Stadt Bamberg, Immunitäten der Bergstadt Bd. 2, Bamberg 2003, S. 213 f. (Abb.).         Provenienz: Karmelitenkloster Bamberg.

Auktion: 6. 7. 2019
Katalognummer: 3040
Limit: 750,- Euro

Heiligenfigur Apostel Paulus - Auktion 6. Juli 2019

Heiligenskulptur um 1700

Holz, vollplastisch geschnitzt, farbig und gold gefasst, um 1700. Auf einer runden Plinthe in Schrittstellung stehende Figur des Apostels Paulus mit Locken und Vollbart, in seiner linken Hand ein Buch haltend, in seiner Rechten hält der Heilige ein Schwert.  Äußerst bewegt gestaltete Pose mit wehendem Umhang, den Kopf zur Seite gewandt. Restaurierter Zustand,  die Rückseite ungefasst, die Schauseite reich vergoldet.  Höhe: ca. 81 cm.          Provenienz: Karmelitenkloster Straubing. 

Auktion: 6. 7. 2019
Katalognummer: 3001
Limit: 450,- Euro

Heiliger Johannes - Auktion 6. Juli 2019

Heiliger Johannes um 1700

Figur des Evangelisten Johannes. Holz, vollrund geschnitzt, farbig und gold gefaßt, um 1700. Auf einer runden Plinthe stehende Figur des jugendlich gegebenen Johannes mit gelocktem Haar. In der Rechten hält der Heilige das Evangelium, in der Linken den Kelch, aus dem das Gift in Form einer Schlange entweicht.  In bewegter Schrittstellung gegebene, qualitätvolle  Heiligen-Skulptur mit dramatisch drapiertem Faltenwurf der Gewänder.  Restaurierter Zustand, Fassung erneuert. Höhe: 80 cm.  Johannes, der Verfasser der Apokalypse,  und Bruder des Jakobus des Älteren, war neben Petrus  der engste Vertraute Jesu.           Provenienz: Karmelitenkloster Straubing. 

Auktion: 6. 7. 2019
Katalognummer: 3002
Limit: 450,- Euro

Dreifaltigkeits-Gruppe - Auktion 6. Juli 2019

Dreifaltigkeits-Kruppe 19. Jh.

Relief Trinität:  Gottvater, Sohn und Heiliger Geist.  Holz, halbplastisch geschnitzt, farbig, gold und silber gefasst, 19. Jahrhundert. Im historisierenden Stil der Renaissance. Gottvater und Christus auf einer Wolkenbank, beide die Weltkugel  in Händen haltend, Gottsohn mit Kreuz, Gottvater mit Szepter. Dazu die Heiliggeist-Taube in Strahlenkranz. Partiell geringe Fassungs-Abplatzungen. Maße: Gottvater und Sohn:  ca. 67 x 78 cm, Taube in Strahlenkranz: Durchmesser ca. 32 cm.         Provenienz: Karmelitenkloster Bamberg.

Auktion: 6. 7. 2019
Katalognummer: 3043
Limit: 380,- Euro

Kruzifix - Auktion 6. Juli 2019

Kruzifix um 1800

Standkruzifix, Holz, qualitätvoll geschnitzt, wohl um 1800. Das Sockelkreuz schwarz gefasst, der quaderförmige Sockel partiell mit Palmetten-Zierfriesen dekoriert. Oberhalb des Corpus Christi an den Kreuzbalken montierte Inschriftenfahne  mit Inscriptio „HIC NAZARENUS REX JUDEORUM“. Das Corpus Christi in Rosenholz (?) äußerst fein geschnitzt, im Dreinageltypus gegeben. Mit Strick gegürtetes, in bewegten Falten gestaltetes Lendentuch, die Sehnen des Corpus an den Gliedmaßen herausgearbeitet. Das gesenkte Haupt Christi mit anmutigen Gesichtszügen, zu Füßen des Kreuzes ein plastisch gearbeiteter Schädel. Ein Riss am Rumpf des Corpus, die Schrifttafel unauffällig fragmentiert. Gesamthöhe: ca. 81 cm, Corpus: ca. 38 cm.          Provenienz: Karmelitenkloster Straubing.

Auktion: 6. 7. 2019
Katalognummer: 3009
Limit: 180,- Euro

Fortsetzung folgt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

___________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Auswahl sakraler Skulpturen vergangener Auktionen:

 

 

 

Gotische Madonna

Gotische Madonna

AUKTION 24. Februar 2018

Katalognummer: 3028

Limit: 2.800,- Euro
Zuschlag: 5.000,- Euro

Paar Leuchterengel

Paar Leuchterengel

Auktion: 24. 2. 2018
Katalognummer: 3034
Limit: 1.800,- Euro
Zuschlag: 4.000,- Euro

Lothringische Madonna - im Freiverkauf

Stein-Madonna Lothringen 14. Jahrhundert

Madonna, 14. Jahrhundert
Kalkstein,
Lothringen.
Höhe: ca. 88 cm.

FREIVERKAUF

Preis auf Anfrage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildwerke der Gotik

Für unsere kommende Auktion suchen wir im Auftrag unserer Kunden gotische Skulpturen.


Zu unseren Versteigerungsmodalitäten beraten wir Sie gerne.

Ihr Ansprechpartner:
Dr.  H.-D. Richter
Öffentlich bestellter und vereidigter
Fachversteigerer für Kunst und Antiquitäten
Tel: 0177 5041964

Gotische Skulpturen 

Vermittlung über eine unserer Kunst-Auktionen

Beratung:

Dr. Heinz Dietmar Richter
Tel: 0951 / 5099343