Objekte 41 bis 50 von 67, Seite 5 von 7
VE6000 Friedensreich  Hundertwasser, Design  für  Jahrestage - Bücher  für  das  gesamte  Kalenderjahr
VE6000 Friedensreich Hundertwasser, Design für Jahrestage - Bücher für das gesamte Kalenderjahr

Weitere Bilder / Detailed Photos

VE6000 Friedensreich  Hundertwasser, Design  für  Jahrestage - Bücher  für  das  gesamte  Kalenderjahr
VE6000 Friedensreich Hundertwasser, Design für Jahrestage - Bücher für das gesamte Kalenderjahr
VE6000 Friedensreich  Hundertwasser, Design  für  Jahrestage - Bücher  für  das  gesamte  Kalenderjahr
VE6000 Friedensreich Hundertwasser, Design für Jahrestage - Bücher für das gesamte Kalenderjahr
VE6000 Friedensreich  Hundertwasser, Design  für  Jahrestage - Bücher  für  das  gesamte  Kalenderjahr
VE6000 Friedensreich Hundertwasser, Design für Jahrestage - Bücher für das gesamte Kalenderjahr
VE6000 Friedensreich  Hundertwasser, Design  für  Jahrestage - Bücher  für  das  gesamte  Kalenderjahr
VE6000 Friedensreich Hundertwasser, Design für Jahrestage - Bücher für das gesamte Kalenderjahr
VE6000 Friedensreich  Hundertwasser, Design  für  Jahrestage - Bücher  für  das  gesamte  Kalenderjahr
VE6000 Friedensreich Hundertwasser, Design für Jahrestage - Bücher für das gesamte Kalenderjahr

Friedensreich Hundertwasser, Jahrestage - Chronik.

In einem Regal aus Plexiglas angeordnet 12 übereinander liegende Regalböden für die Monate von Januar bis Dezember, die jeweils für jeden einzelnen Tag eines Monats ein Büchlein (also für alle 366 Tage des Jahres incl. des Schaltjahres) mit den Ereignissen dieses Tages aus den Jahren von etwa 1900 bis 1995 beinhalten. Beginnend mit Januar ganz unten führt eine Art „Lebenslinie“ entlang der Buchrücken mäanderartig bis zum Dezember nach oben. Jedes Exemplar ist einzeln betitelt, z. B. „Das Buch vom 22. Dezember“. Jede Front der Büchlein ist anders und individuell gestaltet von Friedensreich Hundertwasser (Wien 1928 - 2000). Im Innenteil sind die Exemplare mit Details aus Bildern des Künstlers illustriert. Die Buchrücken jeweils mit Nennung des Monats und des Datums. Es gibt somit 366 Varianten, jeder Tageseinband ist ein Unikat. Dies wird neben der individuellen künstlerischen Ausführung dadurch erreicht, daß der Hersteller der Einbände, die Bamberger Kaliko GmbH, den Bucheinbandstoff aus Baumwolle/Leinen von bunt gewebten Großrollen einzeln geschnitten und verarbeitet hat.

Dorothee Wiktorin (Autorin), ersch. im Chronik-Verlag, Gütersloh/München 1997. Die Einzelbände jeweils ca. 140 Seiten, Format ca. 17,5 x 11 x 1 cm. Absoluter Neuzustand, ungebraucht.

Insgesamt 372 Bände, da für alle Monate gleich viele Exemplare untergebracht sind: z. B. im Februar auch der 29., und, um die Regalbreite vollständig auszunutzen, hier der 29. Februar in drei Exemplaren. Der jeweils 30. eines Monats mit 30 Tagen jeweils mit zwei Exemplaren des Monatsletzten. Zum Regal gehörend eine Front aus Plexiglas. Regalformat incl. Sockel ca. H: 232 x B: 41 cm x T: 14 cm.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für VE6000 Friedensreich Hundertwasser, Design für Jahrestage - Bücher für das gesamte Kalenderjahr

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für VE6000 Friedensreich Hundertwasser, Design für Jahrestage - Bücher für das gesamte Kalenderjahr

VE6001 Reliquiar Altarpyramide
VE6001 Reliquiar Altarpyramide

Weitere Bilder / Detailed Photos

VE6001 Reliquiar Altarpyramide
VE6001 Reliquiar Altarpyramide

Altarpyramide, wohl 18. Jahrhundert. Pyramidales, geschweiftes Holz - Reliquiar mit verglaster Schauseite, wobei innerhalb des Glases durch eine Randbemalung von Blüten in Hinterglasmalerei eine Rahmung des zentralen Reliquien - Arrangements geschaffen wird. Drei Reliquien, betitelt „Ursula“, „S. Florentius Martyr“ und „S. Ignaty Loy“ (Ignatius von Loyola). Die Reliquien eingestellt in Golddraht - Ornament mit Glasperlen und Spitzen - Blüten. Altersspuren, die Fassung des Holzsockels partiell beschädigt. Höhe: ca. 41 cm.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für VE6001 Reliquiar Altarpyramide

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für VE6001 Reliquiar Altarpyramide

SU7000 Ring  und  Anhänger  mit   Opalen  und   Brillanten
SU7000 Ring und Anhänger mit Opalen und Brillanten

Weitere Bilder / Detailed Photos

SU7000 Ring  und  Anhänger  mit   Opalen  und   Brillanten
SU7000 Ring und Anhänger mit Opalen und Brillanten

1. 585er Weißgold - Ring, schauseitig ein Opal - Cabochon in leuchtenden, schillernden Blautönen, umgeben von 29 kleinen Diamanten. Ringgröße: ca. 58, Gewicht: ca. 5,9 g.

2. 585er Weißgold - Anhänger mit leuchtend blauem Opal - Cabochon (ca. 17 x 12 mm), umkränzt von 26 kleinen Diamanten. Die Anhängeröse mit weiteren drei kleinen Diamanten besetzt. Gesamtlänge: ca. 3 cm, Gewicht: ca. 5,7 g.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für SU7000 Ring und Anhänger mit Opalen und Brillanten

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für SU7000 Ring und Anhänger mit Opalen und Brillanten

SU7001 Qualitätvoller   Diamant - Ring
SU7001 Qualitätvoller Diamant - Ring

Weitere Bilder / Detailed Photos

SU7001 Qualitätvoller   Diamant - Ring
SU7001 Qualitätvoller Diamant - Ring
SU7001 Qualitätvoller   Diamant - Ring
SU7001 Qualitätvoller Diamant - Ring

Diamantring, 750er Gelbgold, schauseitig ausgefasst mit drei reihig angeordneten Brillanten, je ca. 0, 25 ct, gesamt ca. 0,75 ct, Meisterzeichen „CS“ im Oval, Ringgröße: ca. 58/59, Gesamtgewicht: ca. 5,5 g.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für SU7001 Qualitätvoller Diamant - Ring

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für SU7001 Qualitätvoller Diamant - Ring

SU7002 Ring  mit  Opal  und   Smaragden
SU7002 Ring mit Opal und Smaragden

Weitere Bilder / Detailed Photos

SU7002 Ring  mit  Opal  und   Smaragden
SU7002 Ring mit Opal und Smaragden
SU7002 Ring  mit  Opal  und   Smaragden
SU7002 Ring mit Opal und Smaragden
SU7002 Ring  mit  Opal  und   Smaragden
SU7002 Ring mit Opal und Smaragden

585er Gelbgold - Schiene, zentral ein muggelig geschliffener Opal, entouriert von 16 kleinen Smaragden. Ringgröße: ca. 58, Gesamtgewicht: ca. 5,8 g.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für SU7002 Ring mit Opal und Smaragden

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für SU7002 Ring mit Opal und Smaragden

SU7003 Dreiteilige  Gelbgold - Garnitur  mit   Amethysten
SU7003 Dreiteilige Gelbgold - Garnitur mit Amethysten

Garnitur bestehend aus: 1. Goldkette (Gesamt-Länge ca. 42 cm) mit Gold - Anhänger und geschliffenem rundem Amethyst in durchbrochen gearbeiteter Fassung mit Granulaten(Durchmesser ca. 1,6 cm). 2. Goldene Arm - Kette mit doppelt verlaufendem Gold - Band (Länge ca. 20 cm), das Band schauseitig gegabelt in zwei Stränge, hier mittig analog zur Kette ein in Gold gefasster Amethyst. Den zentralen Stein beidseitig flankierend ein in Gold gefasster kleiner Amethyst. 3. Goldring im Design entsprechend. Schauseitig großer, facettiert beschliffener Amethyst in durchbrochen gearbeiteter Fassung mit Granulaten. Ringgröße: ca. 55, Durchmesser der drei großen Amethysten je ca. 1,6 cm.

Jeweils 585 er Gelbgold (14 kt.). Gesamtgewicht ca. 54 gr., Gold - Gewicht (14 ct) wohl ca. 35 gr.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für SU7003 Dreiteilige Gelbgold - Garnitur mit Amethysten

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für SU7003 Dreiteilige Gelbgold - Garnitur mit Amethysten

SU7005 Empire - Portaluhr  um  1800
SU7005 Empire - Portaluhr um 1800

Weitere Bilder / Detailed Photos

SU7005 Empire - Portaluhr  um  1800
SU7005 Empire - Portaluhr um 1800
SU7005 Empire - Portaluhr  um  1800
SU7005 Empire - Portaluhr um 1800
SU7005 Empire - Portaluhr  um  1800
SU7005 Empire - Portaluhr um 1800

Empire, um 1800. Nussbaum furniertes, partiell ebonisiertes Holzgehäuse mit klassizistischen Messing - Applikationen auf gedrückten Kugelfüßen. Vier Alabaster (?)- Säulen mit Holz - Kapitellen tragen den Architrav mit dem darüber thronenden Trommelgehäuse. Durch die Verspiegelung der Rückwand schöne Illusion eines Portikus. Weißes, emailliertes Zifferblatt mit arabischen Ziffern und drei Aufzügen. Repetitions - Schlagwerk auf Tonfeder, Fadenaufhängung des Pendels, Pendel - Linse in Form des Gottes Apoll mit Sonnenwagen. Werk nicht geprüft, partiell Altersspuren, ein Zier - Balusterknauf rückseitig bestoßen, Email partiell leicht beschädigt. Maße: ca. 60 x 37 x 14 cm.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für SU7005 Empire - Portaluhr um 1800

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für SU7005 Empire - Portaluhr um 1800

SU7006 Französische   Cartel - Uhr  um  1770
SU7006 Französische Cartel - Uhr um 1770

Weitere Bilder / Detailed Photos

SU7006 Französische   Cartel - Uhr  um  1770
SU7006 Französische Cartel - Uhr um 1770

Cartel - Uhr Frankreich, Louis XV, um 1770. Werk und Zifferblatt signiert „Bunon à Paris“.

Feuervergoldetes Bronze - Gehäuse mit partiell strukturierten, plastischen Blüten und mit Blattwerk um das runde, weiß emaillierte Zifferblatt mit römischen Stunden - Ziffern und arabischer Minuterie. Durchbrochen gearbeitete Zeiger, zwei Aufzüge, Halbstunden- und Stundenschlag auf Glocke. Gepflegter Zustand, Fadenaufhängung des Pendels und Glocke wohl erneuert. Maße: ca. 54 x 33 cm.

Provenienz: Süddeutsche Privatsammlung, beiliegend Zertifikat der Firma „Peter Heuer. Fachgeschäft für antike Uhren und Barometer“ / München, aus dem Jahr 1979.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für SU7006 Französische Cartel - Uhr um 1770

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für SU7006 Französische Cartel - Uhr um 1770

SU7007 Seltene  Pendule,   „Alexander  von  Humboldt“
SU7007 Seltene Pendule, „Alexander von Humboldt“

Weitere Bilder / Detailed Photos

SU7007 Seltene  Pendule,   „Alexander  von  Humboldt“
SU7007 Seltene Pendule, „Alexander von Humboldt“
SU7007 Seltene  Pendule,   „Alexander  von  Humboldt“
SU7007 Seltene Pendule, „Alexander von Humboldt“
SU7007 Seltene  Pendule,   „Alexander  von  Humboldt“
SU7007 Seltene Pendule, „Alexander von Humboldt“

Personalisierte Pendule zu Ehren Alexander von Humboldts, 19. Jahrhundert. Auf ovalem Bronze - Postament mit applizierter Lorbeer - Girlande und Namenskartusche mit Inschrift „A. v. Humboldt“ stehende Figur des Gelehrten in Metallguss, frontal dem Betrachter zugewandt, mit dem linken Arm auf das Trommelgehäuse der Pendeluhr gestützt. Auf dem Uhrengehäuse, das wiederum von Lorbeer umrankt ist, ein Arrangement verkupferter Attribute des Wissenschaftlers, die auf seine Gelehrtheit und seine Forschungsreisen verweisen: Bücher, Schriften und ein Globus.

Uhr mit weißem, emailliertem Zifferblatt, zwei Aufzüge, Schlag auf Glocke. Rissbildung oberhalb eines Aufzuges, Zifferblatt ohne Verglasung, Globus wohl ehemals durch weitere Befestigung fixiert. Höhe: ca. 39,5 cm.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für SU7007 Seltene Pendule, „Alexander von Humboldt“

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für SU7007 Seltene Pendule, „Alexander von Humboldt“

SU7008 Konsoluhr   Frankreich
SU7008 Konsoluhr Frankreich

Weitere Bilder / Detailed Photos

SU7008 Konsoluhr   Frankreich
SU7008 Konsoluhr Frankreich
SU7008 Konsoluhr   Frankreich
SU7008 Konsoluhr Frankreich
SU7008 Konsoluhr   Frankreich
SU7008 Konsoluhr Frankreich
SU7008 Konsoluhr   Frankreich
SU7008 Konsoluhr Frankreich

Aufwendig gearbeitete Konsoluhr im Stil Louis XV., 19. Jahrhundert. Dreiseitig verglastes Holzgehäuse mit Boulle - Marketerie und reicher Bronze - Zier. Reliefiertes Messing - Zifferblatt mit emaillierten Zifferfeldern und römischen Ziffern. Zwei Aufzüge. Die Verglasung der Frontseite mit figürlicher Bronze - Montierung einer Amorette mit Sanduhr und Sichel zur Symbolisierung des Zeitenlaufs. Unterhalb der Darstellung emaillierte Reservenkartusche mit Signatur „F. Lesage à Paris, das Werk bezeichnet „P. Japy & Cie“. Rundes Messingwerk, Schlag auf Glocke zur halben und zur vollen Stunde, Pendel vorhanden, Funktionsfähigkeit nicht geprüft, partiell seitlich Rissbildung. Höhe: ca. 52,5 cm.

Schriftbieter-Auftrag / Written Bids Form
für SU7008 Konsoluhr Frankreich

Telefonbieter-Auftrag / Telephone Bids Form
für SU7008 Konsoluhr Frankreich

Objekte 41 bis 50 von 67, Seite 5 von 7

4000: Carl Emanuel Conrad, Limit: 800,- Euro
Zuschlag: 5.000,- Euro

4006: J. B. Klombeck (Detail), Limit: 3.500,- Euro, Zuschlag: 6.500,- Euro

 

 

 

 

R&K Kunstauktionen - Gemäldeauktionen -Ergebnisbeispiele:

Highlights vergangener Kunstauktionen

Kunstauktionen Oskar Mulley
Oskar Mulley Zuschlag: 55.000,- Euro
Oskar Mulley in Kunstauktionen
Oskar Mulley Zuschlag: 32.000,- Euro
Kunstauktionen Otto Pippel
Otto Pippel Zuschlag: 5.000,- Euro
Kunstauktionen Carl Spitzweg
Carl Spitzweg, Kleines Fächerblatt (Ausschnitt) Zuschlag: 27.500,- Euro
Kunstauktionen Serge Poliakow
Serge Poliakow Zuschlag: 36.000,- Euro