Objekte 11 bis 20 von 325, Seite 2 von 33
PK1001 Vier   Ansichten - Teller   Schumann   Berlin
PK1001 Vier Ansichten - Teller Schumann Berlin

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1001 Vier   Ansichten - Teller   Schumann   Berlin
PK1001 Vier Ansichten - Teller Schumann Berlin
PK1001 Vier   Ansichten - Teller   Schumann   Berlin
PK1001 Vier Ansichten - Teller Schumann Berlin
PK1001 Vier   Ansichten - Teller   Schumann   Berlin
PK1001 Vier Ansichten - Teller Schumann Berlin
PK1001 Vier   Ansichten - Teller   Schumann   Berlin
PK1001 Vier Ansichten - Teller Schumann Berlin
PK1001 Vier   Ansichten - Teller   Schumann   Berlin
PK1001 Vier Ansichten - Teller Schumann Berlin
PK1001 Vier   Ansichten - Teller   Schumann   Berlin
PK1001 Vier Ansichten - Teller Schumann Berlin
PK1001 Vier   Ansichten - Teller   Schumann   Berlin
PK1001 Vier Ansichten - Teller Schumann Berlin
PK1001 Vier   Ansichten - Teller   Schumann   Berlin
PK1001 Vier Ansichten - Teller Schumann Berlin
PK1001 Vier   Ansichten - Teller   Schumann   Berlin
PK1001 Vier Ansichten - Teller Schumann Berlin

Vier Ansichten - Teller mit Hamburg - Motiven, Bodenmarke Friedrich Adolph Schumann / Berlin ca. 1835-1851.

Motive: Bahnhof Hamburg, Streits Hotel am Jungfernstieg, Victoria Hotel am Alster - Bassin, Blankenese. Vier flache Teller mit rocailliert reliefiertem Rand. Im Spiegel mittig jeweils gold gerahmte querovale Kartusche mit fein polychrom gemalter Hamburger Vedute. Die Motive jeweils rückseitig unterhalb der Marke betitelt. Auf den Fahnen Gold - Girlanden - Malerei. Alle Teller mit Wandaufhängung. Goldstaffage partiell berieben. Durchmesser: je 22 cm.

PK1002 Grüßender  Harlekin  Meissen, Sonderedition  1999
PK1002 Grüßender Harlekin Meissen, Sonderedition 1999

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1002 Grüßender  Harlekin  Meissen, Sonderedition  1999
PK1002 Grüßender Harlekin Meissen, Sonderedition 1999
PK1002 Grüßender  Harlekin  Meissen, Sonderedition  1999
PK1002 Grüßender Harlekin Meissen, Sonderedition 1999

Meissenfigur eines Harlekin aus der Commedia dell’Arte, erste Wahl, limitierte Jahrhundertkollektion 1999. Polychrom und gold staffierte Porzellanfigur nach einem Entwurf von Johann Joachim Kaendler wohl aus dem Jahr 1764, aus einer Meissener Serie von Figuren der Italienischen Komödie.

In theatralischem Gestus grüßender Harlekin, mit der Rechten seinen Hut ziehend, in der Linken eine Weinkanne haltend. Baumstützsockel mit plastischem Blütenbesatz. Am Boden unterglasurblaue Schwertermarke Meissen erste Wahl, darunter in Gold Sondermarke für die limitierte Jahrhundertkollektion 1999 (drei verschlungene Ziffern „9“ und Ziffer „1“), zudem Modellnummer „64556“, Formnummer „30AB“, rote Pinselnummer „2801“, goldene Auflagen - Angabe „07/19“. Auf der Wandung des Weinkruges Wiederholung der Sondermarke sowie darunterliegende Ritz - Schwertermarke und Ritzbezeichnung „ZM/17(...)“. Höhe: ca. 15,5 cm. Guter Zustand.

PK1003 Fayence - Enghalskrug
PK1003 Fayence - Enghalskrug

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1003 Fayence - Enghalskrug
PK1003 Fayence - Enghalskrug
PK1003 Fayence - Enghalskrug
PK1003 Fayence - Enghalskrug
PK1003 Fayence - Enghalskrug
PK1003 Fayence - Enghalskrug

Fayence - Krug, der Form nach wohl Hanau 18. Jahrhundert, mit figürlicher Bemalung im Durlacher Stil. Enghalskrug mit Zinn - Reif und Zinndeckel - Montierung. Bauchiges Corpus mit engem, leicht trichterförmigem Hals, ausgestellter Mündungszone und Schnabelausguß. Spitz zulaufender Zopfhenkel. Zinndeckel mit reliefierter Plakette, darauf amüsantes Deckelbild eines Liebespaares vor einer Rose, daneben Amor mit mahnend erhobenem Finger, Titulus: „Trau nicht es sticht“. Im Deckel schwer lesbare Zinnpunze. Am Halsansatz Datierung „1775“.

Am Boden Monogramm „J.D.“, eventuell für Johann Christoph Dumas (?) (geb 1760 bis nach 1823; vgl. Durlacher Fayencen. 1723-1847, hg. v. Badisches Landesmuseum Karlsruhe, 1975, S. 437 f.). Höhe: ca. 32 cm. Altersspuren.

PK1004 Porzellangemälde   nach  Friedrich   Gauermann,  Viehauftrieb  an  der   Almhütte   bei    Gewitter
PK1004 Porzellangemälde nach Friedrich Gauermann, Viehauftrieb an der Almhütte bei Gewitter

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1004 Porzellangemälde   nach  Friedrich   Gauermann,  Viehauftrieb  an  der   Almhütte   bei    Gewitter
PK1004 Porzellangemälde nach Friedrich Gauermann, Viehauftrieb an der Almhütte bei Gewitter
PK1004 Porzellangemälde   nach  Friedrich   Gauermann,  Viehauftrieb  an  der   Almhütte   bei    Gewitter
PK1004 Porzellangemälde nach Friedrich Gauermann, Viehauftrieb an der Almhütte bei Gewitter

Friedrich Gauermann: Miesenbach 1807 - 1862 Wien. Landschaftsmaler, Genreszenen, Tiermotive. Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien.

Motiv: Mehrere Viehhirten bringen ihre Tiere in bedrohlicher Gewitterstimmung in einer Almhütte in Sicherheit. Motiv nach einem Originalgemälde von Friedrich Gauermann, der diese Darstellung mehrfach variierte. Feine Ausführung auf einer ovalen Porzellanplatte (KPM ?) mit schmalem Messingrahmen. Unsigniert/unbezeichnet. Rückseitig Klebeetikett mit der Vita Gauermanns sowie handschriftliche Künstlernennung. Format ca. 18 x 24 cm. Thieme/Becker betitelt ein ähnliches Motiv „Heimkehr aus den Alpen“.

Lit.: Thieme/Becker Bd. 13, S. 263 f.; Benezit Bd. 5, S. 906 f.; SAUR AKL Bd. 50, S. 208 ff.

PK1005 Seelöwe   Meissen
PK1005 Seelöwe Meissen

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1005 Seelöwe   Meissen
PK1005 Seelöwe Meissen

Blaue Knaufschwertermarke Meissen, erste Wahl, 1850-1924,geritzte Modellnummer „U. 122.“, Pressziffer „23“. Tierplastik eines jungen Seelöwen, auf einer Eisscholle sitzend, naturalistisch staffiert. Nach einem Entwurf des in Österreich tätigen Bildhauers Otto Jarl (1856 Uppland - 1915 Wien) aus dem Jahr 1904. Minimaler, kaum sichtbarer Chip an einem Ohr.

PK1006 Schlittschuhläuferin   Meissen
PK1006 Schlittschuhläuferin Meissen

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1006 Schlittschuhläuferin   Meissen
PK1006 Schlittschuhläuferin Meissen
PK1006 Schlittschuhläuferin   Meissen
PK1006 Schlittschuhläuferin Meissen
PK1006 Schlittschuhläuferin   Meissen
PK1006 Schlittschuhläuferin Meissen

Porzellanfigur einer Schlittschuhläuferin in bewegter Pose mit wehendem Schal, farbig und gold staffiert. Am Boden unterglasur blaue Knaufschwertermarke Meissen, erste Wahl, 1850-1924. Zudem geritzte Modellnummer „Z. 194.“, Pressziffer „36“ und Pinselnummer „67“. Nach einem Entwurf von Alfred König (1871 Rudolstadt - 1940 Meissen) um 1910/11. Eine Restaurierung am linken Fußansatz an der Unterseite des Rockes, die Kufenspitze links geklebt. Höhe: ca. 21,5 cm.

Lit.: Th. Bergmann, Meissener Künstlerfiguren, Modellnummern A 100 - Z 300, Abb. Kat.-Nr. 437.

PK1007 Cremetöpfchen   mit  Deckel   Marcolini   Meissen
PK1007 Cremetöpfchen mit Deckel Marcolini Meissen

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1007 Cremetöpfchen   mit  Deckel   Marcolini   Meissen
PK1007 Cremetöpfchen mit Deckel Marcolini Meissen
PK1007 Cremetöpfchen   mit  Deckel   Marcolini   Meissen
PK1007 Cremetöpfchen mit Deckel Marcolini Meissen
PK1007 Cremetöpfchen   mit  Deckel   Marcolini   Meissen
PK1007 Cremetöpfchen mit Deckel Marcolini Meissen

Unterglasur blaue Schwertermarke Meissen Marcolini, 1774-1817. Crèmetöpfchen mit Deckel. Sanft balustriertes Corpus mit volutiertem Ohrenhenkel, Deckel mit plastisch ausgebildetem Blütennodus. Polychrome Blumenbukett- und Girlandenmalerei. An der Unterseite des Henkels nahe des Ansatzes ein Brandriss. Höhe: ca. 8 cm.

PK1008 Alfred  König, Sitzende   (Meissen)
PK1008 Alfred König, Sitzende (Meissen)

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1008 Alfred  König, Sitzende   (Meissen)
PK1008 Alfred König, Sitzende (Meissen)
PK1008 Alfred  König, Sitzende   (Meissen)
PK1008 Alfred König, Sitzende (Meissen)
PK1008 Alfred  König, Sitzende   (Meissen)
PK1008 Alfred König, Sitzende (Meissen)

Seltene Meissener Porzellan - Plastik des Jugendstils um 1900-1910, nach einem Entwurf von Alfred König (1871 Rudolstadt - 1940 Meissen). In einem Korbsessel sitzende junge Frau, den Kopf auf ihren rechten, auf der Lehne des Stuhles aufgestellten Arm gestützt. Am unglasierten Boden blaue Knaufschwerter - Marke 1850-1924, erste Wahl, geritzte Modellnummer „Z. 136.“ sowie Pressziffer und rote Pinselmarke „17“. Höhe: ca. 17 cm.

PK1009 Alfred  König, Mädchen  mit   Spazierstock  (Meissen)
PK1009 Alfred König, Mädchen mit Spazierstock (Meissen)

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1009 Alfred  König, Mädchen  mit   Spazierstock  (Meissen)
PK1009 Alfred König, Mädchen mit Spazierstock (Meissen)
PK1009 Alfred  König, Mädchen  mit   Spazierstock  (Meissen)
PK1009 Alfred König, Mädchen mit Spazierstock (Meissen)
PK1009 Alfred  König, Mädchen  mit   Spazierstock  (Meissen)
PK1009 Alfred König, Mädchen mit Spazierstock (Meissen)

Porzellanplastik Meissen nach einem Entwurf von Alfred König (1871 Rudolstadt - 1940 Meissen). Am Boden unterglasur blaue Knaufschwerter - Marke Meissen 1850-1924 mit einem Schleifstrich sowie Modellnummer „E 227“, Pressziffer „107“ und rote Pinselnummer „68“. Am Sockel rückseitig monogrammiert „AK“. Höhe: ca. 20,5 cm.

PK1010 Platte  Grüner   Drache   Meissen
PK1010 Platte Grüner Drache Meissen

Weitere Bilder / Detailed Photos

PK1010 Platte  Grüner   Drache   Meissen
PK1010 Platte Grüner Drache Meissen

Runde, glattwandige Platte auf Standring, Randmontierung wohl Silber, nicht geprüft. Am Boden unterglasur blaue Schwertermarke Meissen, zweite Hälfte 20. Jahrhundert, erste Wahl. Schauseitig Bemalung im Dekor „Grüner Drache“. Durchmesser: ca. 34 cm.

Objekte 11 bis 20 von 325, Seite 2 von 33

KÜNSTLERINDEX

WINTER-AUKTION 2018/2019

 Kunstauktionen, die begeistern!

Gemäldeauktionen sind ein Teil der Kunstauktionen

R&K Kunstauktionen - Gemäldeauktionen -Ergebnisbeispiele:

Highlights vergangener Kunstauktionen

Kunstauktionen Oskar Mulley
Oskar Mulley Zuschlag: 55.000,- Euro
Oskar Mulley in Kunstauktionen
Oskar Mulley Zuschlag: 32.000,- Euro
Kunstauktionen Otto Pippel
Otto Pippel Zuschlag: 5.000,- Euro
Kunstauktionen Carl Spitzweg
Carl Spitzweg, Kleines Fächerblatt (Ausschnitt) Zuschlag: 27.500,- Euro
Kunstauktionen Serge Poliakow
Serge Poliakow Zuschlag: 36.000,- Euro