GE4033 Fried  Stern, Weite  Hügellandschaft  (Ganzsache)
GE4033 Fried Stern, Weite Hügellandschaft (Ganzsache)

GE4033 Fried Stern, Weite Hügellandschaft (Ganzsache)

50 Euro

Auktion vom 18.3.2017

Fried Stern: Frankfurt/Main 1875 - 1942 Konzentrationslager Westerbork/Niederlande. Studium am Städel´schen Kunstinstitut in Frankfurt. Maler, Grafiker und Schriftsteller. 1937 Emigration des jüdischstämmigen Stern nach Amsterdam, 1942 Tod im Nazi - Lager Westerbork.

Von Hand aquarellierte Ganzsache, Postkarte 9 x 14 cm, gelaufen 21. Juni 1909 Frankfurt/M. Geschrieben von einem gewissen „Willi“ an seine Schwester „Liebe Otilie“ Helfrich. „Der Maler dieser Karte“ (also Fried Stern) bat mich...um Absendung an Dich und freundlichen Grüßen....“. Motiv des Aquarells: Weite Hügellandschaft, vermutlich in der Eifel. Unten rechts signiert „Fried Stern 09“.

Beigefügt das Büchlein „Fried. Jugenderinnerungen eines Frankfurter Malers, Verlag des Frankfurter Kunstvereins 1925“.

Andere Objekte der Auktion vom 18.3.2017

 

 Kunstauktionen, die begeistern!

R&K Kunstauktionen - Gemäldeauktionen -Ergebnisbeispiele:

Highlights vergangener Kunstauktionen

Kunstauktionen Oskar Mulley
Oskar Mulley Zuschlag: 55.000,- Euro
Oskar Mulley in Kunstauktionen
Oskar Mulley Zuschlag: 32.000,- Euro
Kunstauktionen Otto Pippel
Otto Pippel Zuschlag: 5.000,- Euro
Kunstauktionen Carl Spitzweg
Carl Spitzweg, Kleines Fächerblatt (Ausschnitt) Zuschlag: 27.500,- Euro
Kunstauktionen Serge Poliakow
Serge Poliakow Zuschlag: 36.000,- Euro