Suchkriterien:

Auktion vom 29.9.2007: Gemälde

Objekte 61 bis 70 von 91, Seite 7 von 10

GE-271 Englische Landschaft

1000 Euro

Auktion vom 29.9.2007

Unbekannter Künstler, England wohl zweite Hälfte 19. Jahrhundert.Motiv: "Smiling meadows"( "Lächelnde Wiesen", rückseitige originale handschriftliche Bezeichnung auf Klebezettel). Eine Frau läuft mit ihrem Kind durch eine weite, ebene Wiesenlandschaft, die von vereinzelten Büschen und Baumgruppen geprägt wird. Von einem Bach durchzogen, liegt im Hintergrund ein idyllisches Dorf unter dem sommerlichen Himmel.Aquarell, unsigniert, ca. 65 x 128 cm, unter Glas in goldfarbenem Rahmen.

GE-272 Ikone Gottesmutter Pokrov

500 Euro (verkauft)

Auktion vom 29.9.2007

Holz, Kreidegrund, Eitempera-Farben; Rußland 19. Jahrhundert. Die Ikone erzählt von zwei Legenden des orthodoxen Glaubens. Im oberen Bildfeld ist das Schleierwunder dargestellt: Im Zentrum steht die Gottesmutter auf Wolken, die Hände betend erhoben. Über ihr breiten zwei Engel den Schleier aus, den die Gottesmutter der Legende nach schützend über die Gläubigen ausbreitet. Sie ist begleitet von Johannes dem Täufer, Johannes dem Evangelisten sowie Propheten und Heiligen. Über ihr thront Christus. Das Fest des Schleierwunders feiert die Orthodoxie am 1. Oktober.Im unteren Bildfeld ist die Legende des Sängers Romanos dargestellt, dessen Fest ebenfalls am 1. Oktober begangen wird. Zentral ist Romanos mit einer geöffneten Schriftrolle zu sehen. Der Überlieferung nach soll er durch das Verzehren einer Schriftrolle, die ihm die Gottesmutter gab, die Gabe des Singens erlangt haben. Partiell ältere Restaurierungen, 31x26,5 cm.

GE-274 Ikone Gottesmutter Pokrov

460 Euro (verkauft)

Auktion vom 29.9.2007

Holz, Kreidegrund, Eitempera-Farben, Rußland Anfang 19. Jahrhundert. Die Ikone verbindet die Darstellung des Schleierwunders im oberen Bildfeld mit der Darstellung der Legende des Sängers Romanos im unteren Bildfeld. Der Goldfond der Ikone ist aufwendig punziert, die Darstellung wird von einer partiell farbig staffierten Zierbordüre eingefaßt. Im Randbereich finden sich vier Fehlstellen und eine Rißbildung, die überholt werden sollten. 36x32 cm.

GE-276 P. Bouchard, Der Stierkampf

1500 Euro

Auktion vom 29.9.2007

Motiv: In einer Arena streckt ein leicht bekleideter jugendlicher Kämpfer einen kräftigen Stier zu Boden, auf dessen Rücken eine junge nachte Frau festgebunden ist.Öl auf Leinwand, unten links sigbniert "P. Bouchard", 67 x 90 cm, goldfarbener Rahmen.

GE-277 Otto Glück, Sommerlandschaft

250 Euro

Auktion vom 29.9.2007

Otto Glück: Deutscher Landschaftsmaler.Motiv: Sommerliche Wiesenlandschaft unter wolkigem Himmel. Am linken Bildrand dichte Büsche, Pappeln säumen einen Rain im Hintergrund.Öl auf Leinwand, unten rechts signiert und datiert "Otto Glück 1930", 58 x 73 cm, rückseitig bezeichnet "Landschaft b. Grünwinkel", gerahmt.

GE-278 Nächtliche Dorfszene

300 Euro

Auktion vom 29.9.2007

Motiv: In der Dunkelheit der Nacht stehende hohe Laubbäume, im Hintergrund die Silhouette eines Dorfes.Aquarell, ca. 70 x 50 cm, unter Glas gerahmt, Passepartout.

GE-279 Russischer Monogrammist "MB", Ansicht von St. Petersburg

2000 Euro (verkauft)

Auktion vom 29.9.2007

Russischer Monogrammist "MB", wohl um 1900.Motiv: Ansicht der Neva-Einfahrt nach St. Petersburg. Auf dem Fluß im Vordergrund ein stattlicher Dreimaster, am linken Ufer mehrere kleinere Segler. Links die Vasil'evskij-Insel mit der Uferpromenade, im rechten Bildfeld Blick auf das Stadtpanorama mit Isaaks-Kathedrale und Peter-Paul-Festung. Breite Himmelszone.Öl auf Leinwand, unten rechts kyrillisch monogrammiert"MB", 85 x 100 cm, gerahmt.

GE-280 Otto Dill, Liegendes Rind

270 Euro

Auktion vom 29.9.2007

Otto Dill: Neustadt/Weinstraße 1884 - 1957 Bad Dürkheim. Studium in München bei Zügel, seit 1924 Professor. Als Motive bevorzugt Tierdarstellungen, Pferderennen und Polospiele, acu Landschaften.Motiv: Auf dem Boden kauerndes Rind, frontal gegeben.Tuschzeichnung auf Papier, um 1920, 14,5 x 21,5 cm, unten rechts signiert "Otto Dill".

GE-281 Otto Dill, Brüllender Löwe in der Steppe

280 Euro (verkauft)

Auktion vom 29.9.2007

Otto Dill: Vgl. GE 280.Motiv: In hügeliger Steppenlandschaft steht brüllend ein einsamer Löwe auf einem Felsen, vor ihm ein erlegtes Beutetier.Kohlezeichnung auf bräunlichem Papier, unten rechts signiert "Otto Dill", ca. 29 x 40 cm, Passepartout.

GE-282 Otto Dill, Lagernde Leoparden unter Palmen

300 Euro

Auktion vom 29.9.2007

Otto Dill: Vgl. GE 280.Motiv: Ein Leopardenpärchen lagert unter niedrig gewachsenen Palmen inmitten karger Wüstenvegetation. Aufmerksam beobachten sich die Tiere.Kohlezeichnung auf bräunlichem Papier, unten links signiert und datiert "Otto Dill 1919", ca. 35 x 28 cm, Passepartout.

Objekte 61 bis 70 von 91, Seite 7 von 10