Suchkriterien:

Auktion vom 29.9.2007: Gemälde

Objekte 21 bis 30 von 91, Seite 3 von 10

GE-225 Vorgebirgslandschaft, um 1860

900 Euro

Auktion vom 29.9.2007

Unbekannter Maler, wohl Münchner Schule, um 1880.Motiv: In einer idyllischen Voralpenlandschaft schleppt eine Sennerin zwischen Baumgruppen eine Steige auf steinigem Weg. Im Hintergrund Kuhherden vor der dämmrigen Kulisse der Berge, beobachtet von einem Wanderer mit Hund.Öl auf Leinwand, unten links undeutlich signiert, 34 x 48 cm, originaler Rahmen.

GE-227 Schlachtenszene

350 Euro

Auktion vom 29.9.2007

Unbekannter Künstler, zweite Hälfte 19. Jahrhundert.Motiv: In einer tief verschneiten Winterlandschaft liefern sich zwei feindliche Trupps ein erbittertes Gefecht neben einem bäuerlichen Anwesen. Zahlreiche Tote und Verletzte liegen im Schnee, während die Schlacht tobt.Öl auf Holz, unten rechts unleserliche Reste einer Signatur, restaurierungsbedürftig, zahlreiche Farbfehlstellen, 17 x 27 cm, gerahmt.

GE-228 Waldemar Knoll, Cochem

200 Euro (verkauft)

Auktion vom 29.9.2007

Waldemar Knoll: 1829 - 1909. Landschaftsmaler, insbesondere Kaukasus-Motive. Dem Ruf des Großfürsten Michael in Georgien folgend, verbrachte Knoll mehrere Jahre in Tiflis, wo zahlreiche Gemälde mit Kaukasus-Motiven entstanden.Motiv: Über der Silhouette der Stadt Cochem an der Mosel erhebt sich im Bildhintergrund die Burg. Vorne mehrere Personen am Fuße des Kirchberges.Öl auf Leinwand, unten rechts signiert "W.Knoll", 43 x 62 cm, rückseitge Bezeichnung "Professor Waldemar Knoll i. Coburg, Kochem an der Mosel", gerahmt.

GE-229 Falknerin zu Pferde

450 Euro (verkauft)

Auktion vom 29.9.2007

Unbekannter Künstler, wohl 2. Hälfte 19. Jahrhundert.Motiv: Eine auf einem Schimmel im Damensitz reitende Adlige hält auf ihrer linken Hand einen Jagdfalken. Begleitet von zwei Hunden, trabt das Pferd entlang einer bewaldeten Hügelkette.Öl auf Metall, 35 x 28 cm, unsigniert, gerahmt.

GE-230 Ch. Kalter, Vierkirchenblick Bamberg

180 Euro

Auktion vom 29.9.2007

Motiv: Vierkirchenblick in Bamberg mit Michaelskirche, Dom, Obere Pfarre und Stephanskirche.Öl auf Leinwand, unten rechts signiert "Ch. Kalter", 55 x 71 cm, gerahmt.

GE-231 Hebert Kaufmann, Abstrakte Komposition

450 Euro

Auktion vom 29.9.2007

Herbert Kaufmann: Geb. 1924 Aachen. Studium an der Düsseldorfer Akademie, Professor in Berlin.Motiv: Abstrakte Komposition von mosaikartig angeordneten, horizontal verlaufenden asymmetrischen Kleinflächen in erdigen Tönen. Die Einzelflächen als Collage auf die Leinwand aufgebracht.Öl auf verschiedenen Grundflächen, auf Leinen, unten rechts signiert und datiert "H. Kaufmann 60", rückseitig bezeichnet "Bildcollage 20/60", ca. 80 x 100 cm, gerahmt.

GE-232 Früchtestilleben

190 Euro

Auktion vom 29.9.2007

Wohl um 1920. Motiv: Aus einem umgekippten Bastkorb herausfallende Trauben und Birnen.Öl auf Leinwand, 27 x 40 cm, Farbabplatzungen, dekorativer Rahmen.

GE-233 Heiliger Joseph mit dem Jesusknaben

120 Euro

Auktion vom 29.9.2007

Wohl 18. Jahrhundert.Motiv: Der Heilige Joseph in langem Gewand mit dem Jesusknaben auf dem linken Arm.Öl auf Metall, beschädigt und restaurierungsbedürftig, 26 x 19,5 cm.

GE-234 Familienidyll in Ideallandschaft

700 Euro (verkauft)

Auktion vom 29.9.2007

Unbekannter Künstler, erste Hälfte 19. Jahrhundert.Motiv: Neben einem knorrigen Baum ein sich umarmendes Paar, daneben zwei Knaben beim Angeln im nahen Fluß.Öl auf Leinwand, unsigniert, 28 x 31,5 cm, rückwandig einzelne Klebeflicken, mehrere minimale Beschädigungen, craqueliert, gerahmt.

GE-235 Porträt Friedrich Anton Erpfurth

300 Euro

Auktion vom 29.9.2007

Unbekannter Künstler, um 1850.Motiv: Frontal gegebenes Porträt des Herrn "Comerzienrath Friedich Anton Erpfurth geb. d. 19. Juli 1786 + 21. Aug. 1857 in Bad Hohen" (rückseitige Bezeichnung) in schwarzem Gewand, den Betrachter anschauend.Öl auf Leinwand, unsigniert, ovaler Bildausschnitt 37 x 30 cm, in originalem Rahmen.

Objekte 21 bis 30 von 91, Seite 3 von 10